Responsive image


Projektdauer: 01.01.2023 - 01.01.2026

Approximation von multiparametrischen Optimierungsproblemen

In Problemen der parametrischen Programmierung hängen die Zielfunktion und/oder die zulässige Menge von einem oder mehreren unbekannten Parametern ab. Die Aufgabe besteht dann im Lösen des Optimierungsproblems für jede mögliche Kombination von Parameterwerten. Für die meisten parametrischen Probleme erfordert die Spezifikation einer optimalen Lösung für jede Kombination von Parameterwerten jedoch eine enorm große Anzahl an Lösungen. Daher ist das exakte Lösen solcher Probleme häufig sehr schw...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Clemens Thielen

Algorithmen Approximationsverfahren Optimierung Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 01.11.2022 - 31.07.2023

Open VHB Kurs - Auf Du mit der Kuh: Sinnesphysiologie und Ethologie verstehen, Verhalten deuten und lenken

Rinder sind in weiten Bereichen Bayerns Teil des ikonischen Landschaftsbildes. Sie sind Markenzeichen eines idyllischen, ländlichen Tourismus mit Almwanderungen und Bergseen. Bayern ist auch das Bundesland mit den meisten Rinderhaltungen. Jedoch erleben wir eine Separation von Land und Stadt. Immer weniger Menschen haben Erfahrungen in der Interaktion mit landwirtschaftlichen Nutztieren. Die Frage, wie wir mit Nutztieren umgehen und wie wir sie halten, steht wie noch nie zuvor im Mittelpunkt ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dr. Eva Zeiler

Nutztierethologie Online-Schulung Rinder Tierschutz und Tiergesundheit beim Rind VHB Weiterbildung Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 20.10.2022 - 30.09.2023

Einsparkonzepte zur Treibhausgasneutralität in der Trocknungstechnik

Ein Transformationskonzept stellt eine langfristig angelegte Strategie eines Unternehmens zur Erreichung der Treibhausgasneutralität dar. Das Konzept umfasst die Datenerhebung und Erstellung einer Treibhausgasbilanz, die Formulierung eines CO2-Minderungsziels sowie die Planung der Maßnahmen, mit denen das CO2-Ziel erreicht werden soll.Dazu werden die Anlagen und Prozesse des Projektpartners beschrieben und die Emissionen diesem zugeordnet. Dabei analysieren und optimieren wir die zentrale...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Iryna Smetanska

CO2-Einsparung Energieeffizienz Futtermittel Trocknungstechnik


Projektdauer: 01.10.2022 - 30.09.2025

Dynamik und Anpassung der Naturwälder an den Klimawandel (DANK)

Die Häufung von Trockenjahren mit regional besorgniserregenden Waldschäden fordert Forstwirtschaft und Gesellschaft heraus. Die Langlebigkeit der Waldökosysteme sowie die Größe und Standortvielfalt der Waldflächen erschweren die klare Zuordnung von Ursachen und Wirkungen der Schäden. Forstleute, Verbände und Öffentlichkeit ringen um die richtigen Reaktionen auf die Krise. Waldflächen mit natürlicher Entwicklung (NWE) wurden in letzter Zeit vor allem als Instrument des Waldnaturschutzes gesehe...

Bodenvegetation Fauna Funga Klimawandel Lückendynamik Mortalität Praxistransfer Radialwachstum


Projektdauer: 01.10.2022 - 30.09.2025

Streuobstwiesen im Klimawandel (StreuWiKlim)

Gemeinsam mit Bewirtschafter:innen von Streuobstwiesen sollen die Faktoren, welche die Resilienz von Streuobstwiesen gegenüber veränderten Klimabedingungen beeinflussen, erfasst und analysiert werden. Darauf aufbauend werden mögliche regionsspezifische Anpassungsmaßnahmen erarbeitet.
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Klimawandelanpassung Landnutzung Streuobst


Projektdauer: 09.08.2022 - 15.10.2023

Smart vhb - Entwicklung von Lerneinheiten 2022/2023

Die virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bietet mit dem Programm "SMART vhb" die Möglichkeit zur Entwicklung von kompakten Lerneinheiten im Blended Learning Format. Dabei sollen kleinteilige digitale Lernangebote geschaffen werden, die bayernweit von Lehrenden an den Mitgliedshochschulen eingesetzt werden können. Die Bearbeitungszeit einer Lerneinheit soll ca. 45 Minuten betragen. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat im Rahmen der SMART-vhb Förderrunde 2022/2023 insg...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Hannus

Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 01.08.2022 - 30.09.2025

Optimierung und Fertigung eines seriennahen Prototyps zur präzisen Platzierung von Flüssigsubstraten in Böden mit Prüfung der Effizienzsteigerung bei Stickstoff (LiqInject)

Der in der Landwirtschaft eingesetzte Stickstoffdünger bildet einen zentralen Baustein, um ein stabiles Pflanzenwachstum zu garantieren. Für die landwirtschaftlichen Betriebe bedeutet dies die Sicherung der Erträge und der Wirtschaftlichkeit. Dementgegen stehen die bekannten negativen Auswirkungen der nicht durch die Pflanze aufgenommenen Stickstoffmengen, welche  entweder ausgewaschen werden und die Nitratwerte in Gewässern erhöhen oder in Form von Ammoniak oder Lachgas ausgasen und den Klim...

Injektionsdüngung Landnutzung


Projektdauer: 01.08.2022 - 31.01.2025

Entwicklung einer neuartigen Organismengemeinschaft zur Aufbereitung von Pflanzenrückständen in einer Umgebung zwischen 25-37°C sowie eines schonenden Verfahrens zur Trennung von Fest- und Flüssigphase im Labormaßstab (PlantExtract)

Bei der Produktion von pflanzlichen Extrakten, Säften, Tees und Ölen fallen Rückstände der Pflanzen an, die je nach Pflanze Anteile zwischen 40 und 90 % der Masse des eingesetzten Rohstoffes ausmachen. Solche Pressrückstände, auch Trester genannt, sind aufgrund der pflanzlichen Matrix komplex zusammengesetzt und enthalten noch zahlreiche interessante Inhaltsstoffe. Derzeit besteht hohes Interesse in einer wertschöpfenden Nutzung der Trester, insbesondere im Hinblick auf die Generierung und Nu...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Ernährung Extraktion Fermentation Gesundheit Mikroorganismen Trägerstoff


Projektdauer: 15.07.2022 - 14.07.2024

Untersuchungen zur Prüfung der Funktionstüchtigkeit des entwickelten On-Farm Energie Management Systems zur Optimierung der Stromflüsse in milchviehhaltenden Betrieben (CowEnergySystem)

Ausgehend von der Diskussion über knapper werdende natürliche Energieressourcen und der Zielsetzung einer nachhaltigen Energiewende treten Energiemanagementsysteme immer mehr in den Vordergrund. Dies zeigt sich z.B. an der DIN EN ISO 50001, die sich auch diesem Thema widmet. Häufig kann die geplante Energieregelung nicht umgesetzt werden, da die Voraussetzungen fehlen. Bei Energiemanagementsystemen bei Neubauten in Privathäusern ist dies etwas einfacher, da die Schnittstellen im Haus häufig...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Jörn Stumpenhausen

Landnutzung


Projektdauer: 01.07.2022 - 31.10.2024

Harmonisierte Ansprache von FFH-Wald-Lebensraumtypen für eine bundesweit inhaltlich abgestimmte Datengrundlage zur FFH-Berichterstattung und zur Verbesserung der Erhaltungszustände inclusive Erfassung der Krautschicht in Ergänzung zur 4. Bundeswaldinventur (LRT-BWI)

Das im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) von HSWT (Federführung), Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und Thünen-Insitut (TI)  durchgeführte Vorhaben erarbeitet Empfehlungen für eine bundesweit harmonisierte Ansprache der Wald-Lebensraumtypen (WLRT) der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) als Basis für Management, Berichterstattung und Monitoring. Grundlage dafür ist eine vergleichende Analyse der Länderverfahren und eine repräsentative Aufnah...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Jörg Ewald

Umweltvorsorge


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de