Responsive image


Projektdauer: 01.01.2021 - 31.12.2023

Kälber der ökologischen Milchviehhaltung in Bayern - Eine Status-Quo-Analyse sowie Marktpotentiale der kuhgebundenen Kälberaufzucht (KK) und der ökologischen Rindermast

Bio-Milch und Bio-Rindfleisch gehören zusammen!Die ökologische Milcherzeugung in Süddeutschland hat sich stetig entwickelt und ist heute ein tragender Zweig in der Landnutzung. Ein weiteres Wachstum ist prognostiziert und wird politisch stark unterstützt (30% ökologischer Landbau in 2030, BioRegio 2030). Im Vergleich zu anderen Teilen Deutschlands zeichnet sich Bayern durch die Verwendung der Doppelnutzungsrassen Fleckvieh (FV) und Braunvieh (BV) aus. Die Kälberpreise (konventione...

Ammenkuh Kalbfleisch kuhgebundene Aufzucht ökologisch ökologische Kälberhaltung regionale Vermarktung Weitere Forschungsfelder

Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Dr. Eva Zeiler

Projektdauer: 01.05.2020 - 31.12.2022

Verhalten von Rindern bei Brandfällen und Strategien zur Evakuierung und Erstversorgung am Unglücksort (Regroba)

Das Teilprojekt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ist Teil des vom BMEL geförderten Verbundprojektes "Rettung von Großvieh bei Brandereignissen landwirtschaftlicher Gebäude in Holzbauweise".

Ethologie Evakuierung Milchkühe Notfallplan Rinder Stallbrand Verhalten

Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Dr. Eva Zeiler

Prof. Dr. Dr. Eva Zeiler


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme
Am Staudengarten 1
85354 Freising

T +49 8161 71-6414
eva.zeiler[at]hswt.de