Responsive image


Projektdauer: 01.11.2011 - 31.07.2014

Energetische Optimierung von Kläranlagen durch Nachrüstung einer anaeroben Klärschlammbehandlung

Ziel dieses Vorhabens war es, auch bei kleineren Kläranlagen aus Klärschlamm Gas zu gewinnen, mit dem Strom und Wärmeenergie erzeugt werden kann. So können fossile Energieträger geschont, die Energieeffizienz gesteigert und CO2 eingespart werden. Abwasser wird auch heute noch, trotz Energiewende, in der öffentlichen Diskussion kaum als Wertstoff sondern vielmehr als zu entsorgender Abfallstoff wahrgenommen. Dabei enthält Abwasser einen hohen Gehalt an Energie in Form von Strom und Wärme s...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr.-Ing. Oliver Christ

Kläranlagenoptimierung Abwasserbehandlung Biomasse Energie Energieeffizienz Energiemanagement Faulgasverwertung Kleine und mittelgroße Kläranlagen Nachwachsende Rohstoffe


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de