Integrierte Produktpolitik (IPP) in Marketingkonzepten (2004)

Die Integrierte Produktpolitik (IPP) ist fester Bestandteil der EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung. Sie verknüpft entlang des Lebenswegs eines Produkts (mit zugehörigen Dienstleistungen) alle Akteure vom Ideengeber und Entwickler über Hersteller und Transporteur bis hin zum Händler und Anwender bzw. Entsorger. Nicht nur eine IPP gerechte Entwicklung trägt zum ökonomischen und ökologischen Erfolg eines Produktes bei, sondern auch die offensive Darstellung seiner IPP-Eigenschaften in gezielten Marketingstrategien entlang der Wertschöpfungskette.

IPP ist auch ein Schwerpunkt des Umweltpaktes Bayern - Nachhaltiges Wirtschaften im 21. Jahrhundert. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz beauftragte eine Forschergruppe, einen Leitfaden zur Integrierten Produktpolitik zu entwickeln, der einerseits die Umweltkompetenz im Unternehmen auf- und ausbauen will und andererseits dabei helfen soll, Umweltkompetenz nach außen zu vermitteln. Der Leitfaden wurde gemeinsam mit Partnern aus der Praxis - insgesamt sechs Pilotunternehmen - entwickelt. In zahlreichen Fallbeispielen werden die Erfahrungen und Ergebnisse aus den Pilotunternehmen beschrieben. Sie geben Anregungen und Empfehlungen, wie im eigenen Unternehmen vorgegangen werden kann und sind Beweis für das Erfolgspotenzial der Integrierten Produktpolitik. Alle beteiligten Pilotunternehmen stellten als Kernpunkt der IPP-Arbeit fest: "IPP heißt nicht nur Betrachtung anderer Funktionsbereiche im Unternehmen sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche, sondern IPP heißt konkrete physische Integration und Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Unternehmens."

Bild1
Bildquelle © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (2005)

Leitfaden

Der Leitfaden für Unternehmen steht als pdf zur Verfügung (s. rechts unter Weblinks).

Projektleitung

Prof. Dr. Monika Gerschau (Koordination)
T +49 8161 71-6491
monika.gerschau [at]hswt.de Mail

Projektdauer

01.01.2002 - 31.12.2004

Projektförderung

Weblinks

Leitfaden Integrierte Produktpolitik 2004 Link