Optimierung der Prozessbedingungen zur Herstellung von Topinambur-Sirup definierter Viskosität zum Einsatz in Tierfutter

Als Futtermittelzusatz erhältlicher, fermentierter Topinambur-Sirup weist zwischen den Chargen teilweise ausgeprägte Schwankungen in der Viskosität auf, was einen standardisierten und somit wirtschaftlich optimierten Verarbeitungsprozess nicht ermöglicht.

Ziel des Projekts

Ziel des Projekts war die Simulation der industriellen Produktion von milchsauer vergorenem Topinambur- Sirup im Technikumsmaßstab zur Ermittlung kritischer Einflussgrößen und Kennwerten zur Herstellung eines für die Weiterverarbeitung geeigneten Produktes.

Dazu wurden die Auswirkungen von Maische(-vor)behandlung durch Enzyme und der Einfluss verschiedener Bakterienstämme auf Fermentationsverlauf, Ausbeute sowie sensorischer und rheologischer Sirupqualität untersucht. Die Bedingungen der Konzentrierung wurden produktspezifisch optimiert.

Für die Übertragung der Erkenntnisse auf industriellen Maßstab wurden Empfehlungen für die relevanten Betriebsparameter zur Herstellung eines sensorisch und technologisch optimierten Topinambur-Sirup erarbeitet.

Projektleitung

Prof. Dr. Dirk Rehmann (Koordination)

Projektbearbeitung

Projektdauer

01.09.2011 - 29.02.2012

Projektförderung

Industrie