Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden

Von September 2005 bis August 2008 wurde das Forschungsprojekt "Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden" bearbeitet. Hintergrund der Untersuchungen war die Annahme einer sehr hohen Versorgung der Haus- und Kleingärten mit Nährstoffen, vor allem mit Stickstoff und mit Humus. Diese hohe Versorgung birgt sowohl ökologische, als auch gesundheitliche und pflanzenbauliche Risiken - z.B. Auswaschung von Nitrat in das Grundwasser, hohe Nitratgehalte im Gemüse, geringerer Anteil an wertgebenden Inhaltstoffen wie z.B. Vitaminen und Geschmacksstoffen und höhere Anfälligkeit gegenüber einer Vielzahl von Schaderregern.

Ziele des Projekts

Vorrangige Ziele des Projekts waren daher:

- Bestandsaufnahme des aktuellen Versorgungszustandes der Böden bayerischer Haus- und Kleingärten
- Untersuchung der Stickstoffdynamik in Gartenböden (Nmin-Nachlieferung, Auswaschung) und der Stickstoffdüngewirkung
der Böden
- Entwicklung einer optimierten Düngeempfehlung für den Hobbygartenbau (EDV-Berechnungsprogramm für die
Düngung, Leitfaden zur Düngung)

Ergebnisverwertung

Aus den Ergebnissen des Projekts wurde ein "Leitfaden für die Düngung im Garten" erstellt, der von der Bayerischen Gartenakademie herausgegeben wurde (Download siehe rechts unter Weblinks).

Publikationen

Konnemann, H. (2007): Vorstellung des Forschungsprojektes „Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden“. Vortrag auf Bundesweite Arbeitsbesprechung 'Umweltgerechter Pflanzenschutz und Pflanzenbau', Bayerischen Gartenakademie Veitshöchheim, 20.03.07.

Konnemann, H. (2006): Stickstoffnachlieferung in Gartenböden. Vorstellung erster Versuchsergebnisse. Vortrag auf Jahresherbstversammlung des Kleingartenvereins Erding-Altenerding e.V. am 24.11.2006.

Jauch, M. (2006): Erste Ergebnisse des Forschunsgprojekts Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden. Vortrag bei Fachberater Dienstbesprechung, Bayerische Gartenakademie, Bamberg, 18.07.2006.

Konnemann, H.; Nätscher, L. (2006): Zu viel Stickstoff in Gartenböden - Projekt zur Optimierung der Düngung im Klein- und Hausgarten begonnen. Der Fachberater 56 (3), S.35.

Konnemann, H.; Bucher, A.; Meinken, E. (2006): 1. Zwischenbericht zum Forschungsprojekt "Fachgerechte Düngung im Hausgarten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden ". Interner Bericht an das Bayr. Landwirtschaftsministerium und die Projektpartner.

Konnemann, H. (2006): Vorstellung des Forschungsprojektes "Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden". Vortrag auf Aufbauseminar für Gartenpfleger im Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V., Bezirk Oberbayern, Freising, 16. und 23.02.2006.

Meinken, E.; Konnemann, H.; Jauch, M.; Nätscher, L. (2006): Forschungsvorhaben "Fachgerechte Düngung im Garten unter Berücksichtigung der Stickstoffgehalte im Boden". Der praktische Gartenratgeber, Heft 3/2006, S.89.

Projektleitung

Prof. Dr. Elke Meinken (Koordination)
T +49 8161 71-3658
elke.meinken [at]hswt.de Mail

Projektbearbeitung


Projektmitwirkung

Dipl. Ing. (FH) Katharina Anneser

Dipl.-Ing. (FH) Martin Jauch

Dipl. Ing. (FH) Hermann Konnemann

Projektdauer

01.09.2005 - 31.08.2008

Weblinks

Projektergebnis: Leitfaden für die Düngung im Garten – In fünf Schritten zur erfolgreichen Düngung Link