Marketingkonzept für eine Milchbar

Zur Förderung des Milchabsatzes soll ein franchisefähiges Konzept in Form einer ´Milchbar´ in modularem Aufbau entwickelt werden. Milch und Milchprodukte sollen dabei neu und einzigartig positioniert und damit die Erträge für alle Akteure der Wertschöpfungskette, allen voran die Milchproduzenten, gesteigert und gesichert werden. Die Zielgruppe der jungen Verbraucher soll im Vordergrund stehen.

Prof. Dr. Lothar Kolmer vom Zentrum für Gastrosophie der Universität Salzburg verständigte sich mit der Fachhochschule Salzburg-Kuchl (Fachbereich Design) und der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (Fakultät Land- und Ernährungswirtschaft) darauf, für diese Idee ein realisierbares Modell auszuarbeiten. Finanziell unterstützt wurden die insgesamt drei Teilprojekte vom Bayerischen Cluster Ernährung sowie der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft.

Bild1

Teilprojekt I - Marketingkonzept für eine Milchbar

Das Marketingkonzept wurde von Studierenden im Studiengang Agrarmarketing & Management unter Leitung von Prof. Dr. Monika Gerschau erstellt. Analysiert wurden der Wettbewerb, die potenzielle Zielgruppe der jungen Verbraucher, die nötige Sortiments- und Preisgestaltung und die potentiellen Standorte. Darauf aufbauend wurden mithilfe der SWOT-Analyse die Ziele und die Strategien konkretisiert und in ein Franchisesystem `Milchbar` eingebettet, welches beispielsweise von einer Molkerei getragen werden kann.

Projektbericht Teilprojekt I

Das Ergebnis des Teilprojekts I steht als pdf zur Verfügung (s. rechts unter Weblinks).