Bedeutsame Kulturlandschaften in Bayern

Das Institut für Landschaftsarchitektur hat in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung der Technischen Universität München das Forschungsvorhaben „Entwurf einer Kulturlandschaftsgliederung Bayern als Beitrag zur Biodiversität“ bearbeitet. Das Projekt wurde im September 2009 im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums und des Bayerischen Landesamts für Umwelt begonnen und Ende 2011 erfolgreich abgeschlossen.

Die wichtigsten Ergebnisse

Mit Abschluss des Projekts (1. Projektphase) liegt für Bayern erstmals eine flächendeckende Kulturlandschaftsgliederung vor. Diese Gliederung umfasst 61 Räume für die - neben einem Abgrenzungsvorschlag im Maßstab 1:500.000 - Steckbriefe zur Charakterisierung jedes einzelnen Raumes angelegt wurden. Zusätzlich wurden rund 70 Untereinheiten identifiziert, im Gliederungsentwurf lokalisiert und in den jeweiligen Steckbriefen behandelt.
Wichtige Merkmale der erfassten Kulturlandschaften sind z.B.:

- typische, an die landschaftlichen Gegebenheiten angepasste Landnutzungsformen, z.B. Fischteiche in feuchten Niederungen, Schafbeweidung im Jura

- regionstypische Siedlungs- und Bauformen

- charakteristische, häufig aus regionsspezifischen Nutzungsweisen hervorgegangene Kulturlandschaftselemente, wie z.B. Lesesteinwälle, Bewässerungssysteme, Felsenkeller, etc.

- Territorialgeschichte

- besondere Sprachprägungen

- assoziative Aspekte, etwa im Zusammenhang mit bedeutenden archäologischen oder religiösen Stätten

Damit wird gleichzeitig ein Bezugsrahmen bereitgestellt, um planungsbezogene Bewertungen der Kulturlandschaft, z.B. in der Bauleitplanung oder bei der Beurteilung von Eingriffen, vornehmen zu können.
Ende 2011 wurde mit den Arbeiten an einem Folgeprojekt zur Identifizierung besonders wertvoller Kulturlandschafts-Teilräume begonnen (2. Projektphase), die im Lauf des Jahres 2012 abgeschlossen werden sollen.

Publikationen

Augenstein, I.; Blum, P.; Böhm, J.; Haslach, H.; Reinke, M.; Zehlius-Eckert, W. (2013): Bedeutsame Kulturlandschaften in Bayern - Entwurf einer Raumauswahl. Bericht zum Forschungsvorhaben des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) und des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit.
Volltext Link

Projektleitung

Prof. Dr. Markus Reinke (Koordination)
T +49 8161 71-3776
markus.reinke [at]hswt.de Mail

Projektbearbeitung


Projektmitwirkung extern

Dr. Isabel Augenstein
Technische Universität München Link

Dipl. Ing. Hansjörg Haslach
Technische Universität München Link

Dr. Wolfgang Zehlius-Eckert
Technische Universität München Link

Projektdauer

01.09.2011 - 31.12.2012

Projektpartner

Projektförderung