ProdIS-Plant - Das Produktions-Informations-System

Im Rahmen des Gesamtprojekts „Ressourcenschonung und Effizienzsteigerung in der gärtnerischen Produktion durch ein umfassendes Datenmanagement“ arbeitete die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf an der Erstellung eines Produktions-Informations-Systems (ProdIS-Plant) durch die Vernetzung von Klimaregelung, Kulturentwicklung und Produktionsmitteleinsatz zur Optimierung des Betriebsergebnisses.

Phase 1 wurde von der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und beschäftigte sich überwiegend mit der Erstellung des Datenbankmodells. In Phase 2 stand die Optimierung und Evaluierung des Datenbankmodells und der Software im Vordergrund. Diese wurde von der Rentenbank gefördert. Als Kooperationspartner und möglicher Vertriebspartner für die Praxis wurde das Projekt wesentlich von der Firma RAM Mess- und Regeltechnik unterstützt.

Bild1

Projektbeschreibung

Das Produktions-Informations-System ProdIS-Plant basiert auf einer Datensammlung, in der alle für einen Betrieb des Produktionsgartenbaus relevanten Daten verknüpft werden können und aus Werkzeugen zur weitgehend automatisierten Datenerfassung und Auswertung. Aufgrund der Vielzahl und Komplexität dieser Daten ist die Modellierung eines adäquaten Datenbankdesigns ein zentrales Anliegen des Projektes.

Bestandteil des Datenmodells sind:

- 3D- bzw. 2D-Modell des Betriebes
- Gewächshaus-Klimadaten
- Produktionsmittel
- Arbeitszeiten und Mitarbeiter
- Kulturdaten

Durch die intelligente Verknüpfung genannter Datenkomplexe können folgende betriebsrelevante Daten ermittelt werden:

- Arbeitskosten
- Heizkosten
- Ressourcenverbrauch
- Pflanzenwachstumisierte Erfassung der Pflanzenentwicklung Anbindung eines mobilen Sensornetzwerks an den Klimacomputer

Bild3

Eine wesentliche Innovation liegt darin, dass alle diese Daten weitgehend automatisiert erfasst und kulturspezifisch ausgewertet werden. Die Klimadaten können über eine Datenschnittstelle direkt übernommen werden. Für die Erfassung der Kulturdaten und Arbeitszeiten wurden mobile Tools für Android Tablets entwickelt.

In Zusammenarbeit mit Technik- und Anbauberatern sind mit ProdIS-Plant Betriebsvergleiche zur Produktivitätsverbesserungen erreichen. Zudem kann die Beratungseffizienz wesentlich verbessert werden.

Verfügbarkeit von ProdIS-Plant

a) ProdIS-Plant wurde von der Fa. RAM Herrsching (siehe rechte Spalte) übernommen und wird mit entsprechendem Kunden-Service vermarktet.

b) Die Entwicklung von ProdIS-Plant wurde mit staatlichen Mitteln gefördert. Deshalb sind die von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) entwickelten Programmteile auch als Open-Source-Produkt verfügbar (Kontakt: Michael Beck, siehe rechte Infospalte). Die HSWT weist darauf hin, dass keinerlei Support gegeben werden kann (die Projektmitarbeiter sind nicht mehr im Hause). Außerdem wird darauf hingewiesen, dass ProdIS-Plant nur in Verbindung mit einem RAM-Klimacomputer und sowie dem notwendigen Interface seine Funktionsfähigkeit besitzt.

Projektleitung


Projektbearbeitung


Dipl. Ing. (FH) Christoph Mühlmann

Dipl. Ing. (FH) Rainer Zierer

Projektdauer

01.03.2012 - 30.04.2014

Projektpartner

Projektträger

Projektförderung

Weblinks

Bericht im Infodienst Weihenstephan, 11-2010 Link
Bericht im Infodienst Weihenstephan, 05-2009 Link
Bericht im Infodienst Weihenstephan, 11-2008 Link