Lupinprotein als bioaktive Lebensmittelzutat: Mechanismen der Lipidsenkung und Wirksamkeitsprüfung am Menschen (Healthy Lupin), Teilprojekt D

In diesem Projekt sollen die lipidsenkenden und potentiell antiatherosklerotischen Wirkungen von Lupinenprotein aufgeklärt und am Menschen verifiziert werden. Daher wird in einer ersten Studie am Menschen die minimal wirksame Menge an Lupinenprotein zur Senkung des Plasmalipidspiegels ermittelt. Anschließend wird die Langzeitwirkung des Verzehrs Lupinenprotein-reicher Mischkost beim Menschen untersucht. Die Aufklärung mechanistischer Effekte des Lupinenproteins auf den Lipidstoffwechsel, die Atherosklerose und andere metabolische Parameter auf Organebene erfolgt mit Hilfe von geeigneten Tiermodellen (ApoEknockout-Mäuse, Schwein). Zudem sollen innovative und sensorisch ansprechende Lebensmittel auf Lupinenproteinbasis für den Markt entwickelt werden. Aufgabe des Fachgebiets für Marketing und Management ist es, mit einem umfassenden methodischen Instrumentarium (Discrete-Choice-Experiment, Sensorik-Tests etc.) die Akzeptanz dieser neuen Produkte beim Verbraucher zu ermitteln.