SMART vhb - Neuentwicklung von Lerneinheiten 2021/2022

Die virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bietet mit dem Programm "SMART vhb" die Möglichkeit zur Entwicklung von kompakten Lerneinheiten im Blended Learning Format. Dabei sollen kleinteilige digitale Lernangebote geschaffen werden, die bayernweit von Lehrenden an den Mitgliedshochschulen eingesetzt werden können. Die Bearbeitungszeit einer Lerneinheit soll ca. 45 Minuten betragen. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat im Rahmen der SMART-vhb Förderrunde 2021/2022 insgesamt 39 Kurse genehmigt bekommen. Dabei erstreckt sich das Themenspektrum über mehrere Fakultäten und eine Vielzahl von beteiligten Professor:innen.

Folgende Fakultäten sind an der Erarbeitung der Lerneinheiten beteiligt:

  • Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
  • Fakultät Umweltingenieurwesen
  • Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme
  • Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung
  • Fakultät Landschaftsarchitektur

Das SMART-vhb-Repositorium

Im Repositorium stehen Ende 2021 rund 1000 Lerneinheiten in verschiedenen Fächergruppen zur Verfügung. Über folgenden Link gelangen Studierende und Lehrende beteiligter bayerischer Hochschulen direkt ins vhb-Repositorium:

https://smart.vhb.org

Login smart vhb

Login ins SMART-vhb-Repositorium

Smart vhb repositorium dez 2020

Überblick über das SMART-vhb-Repositorium

Beispiele für die Lerneinheiten der HSWT

Die Blended-Learning-Einheiten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf der vorangegangenen Förderzeiträume wurden als interaktive Course-Presentation oder Interactive Book mit dem Tool h5p umgesetzt. Diese blätterbaren Präsentationen und Bücher kombinieren Texte und Bilder mit Videos und interaktiven Lernkontrollen.

Bsp echter mehltau

Lerneinheit Echter Mehltau mit Erklärvideo in einer mehrseitigen, blätterbaren Präsentation

Bsp nutzwertanalyse

Lerneinheit Nutzwertanalyse mit einer Lernstandskontrolle über eine Zuordnungsaufgabe


Projektleitung

Prof. Dr. Thomas Hannus (Koordination)
T +49 8161 71-5879
thomas.hannus [at]hswt.de

Projektbearbeitung

Projektdauer

01.09.2021 - 15.10.2022

Projektförderung