Social Media in der bayerischen Landwirtschaft

Das Projekt 'Social Media in der bayerischen Landwirtschaft' ist erfolgreich zu Ende gegangen. Auf dieser Seite können Sie sich rund um das Projekt und seine Ergebnisse informieren. Die Studie zeigt, dass Bayerns Landwirt:innen auf Social Media angekommen sind: 68% sind entweder privat oder betrieblich auf Social Media aktiv. Sie sind motiviert, das Ansehen der Landwirtschaft zu verbessern und sich mit Verbrauchern auszutauschen. Sie stellen sich der Herausforderung, ihren Followern die "richtigen" Inhalte zu bieten, ihren Hof und sich selbst möglichst authentisch darzustellen und damit positiv zum Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft beizutragen.

Ergebnisse des Forschungsprojekts

"#3b BayernBauernBlogger-Treffen" - Veranstaltung zur Präsentation des Projekts am 9. März 2022


Mitschnitt bloggerrunde
Bild  3b

Es hatten sich 257 Gäste für die Veranstaltung registriert, in der Spitze waren gut 150 auf Zoom online. Nicht nur wurden im Chat viele Fragen an die Referenten und die Blogger-Runde gestellt, sondern auch untereinander wurde rege diskutiert und sich gegenseitig Tipps gegeben.

Pressemitteilung der HSWT über die Veranstaltung

Weitere Medienberichte zum Projekt & zum Thema finden Sie ganz unten auf dieser Seite.


Das war das Programm von "#3b BayernBauernBlogger-Treffen" am 9. März 2022 von 10:00-13:00

10:00

Begrüßung

Prof. Dr. Sabine Daude, Fakultät AE
Dr. Larissa Drescher, Fakultät AE
Heike Zeller, Fakultät AE, Moderation @aheu.bayern

10:05

Grußworte

Michaela Kaniber, Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten @land.schafft.bayern
Dr. Eric Veulliet, Präsident der HSWT @hswt.de
Prof. Dr. Martin Spreidler, Dekan der Fakultät AE

10:20

Warum bayerische Landwirte auf Social Media sind und was sie dort erleben: Präsentation der Studienergebnisse

Dr. Larissa Drescher, Fakultät AE



10:50

Blog around the clock: Die Blogger-Runde

Judith Schmidhuber @land.schafft.bayern
Julia Schmid @frauleindeere
Isabell Schraudolf @teddys.coworld
Leo Rösel @leoslandwirtschaft
Max Knoller @seekuhhof

11:35

Pause

11:50

Social Media – ein Weg zum Kunden?

Dirk Nienhaus @bocholter_landschwein

12:10

Parallele Sessions

A. Wie geht Social Media? Handlungsempfehlungen
B. Lernen für‘s Leben: Social Media in der Ausbildung
C. Raus aus der Blase: Auch Nicht-Landwirte erreichen

12:55Gemeinsamer Abschluss

Kurzbeschreibung des Projekts

Das vornehmliche Ziel dieses Forschungsprojektes war es, Kenntnisse über Social Media im Umfeld der bayerischen Landwirtschaft zu erlangen. Die Ergebnisse sollen der Politik eine Argumentationsgrundlage für den Nutzen und die Erschwernisse liefern, die im Zusammenhang mit Social Media-Aktivitäten in der Landwirtschaft entstehen. Handlungsempfehlungen sollen den Landwirtinnen und Landwirten helfen, die Kommunikation über landwirtschaftliche Themen mit der Bevölkerung auch in den Social Media zu optimieren. Damit kann langfristig die öffentliche Wahrnehmung und das Image der bayerischen Landwirtschaft positiv beeinflusst werden.

Id1553 abb1 colourbox22131497

Foto: Colourbox (Bildautor #221789)

Id1553 abb2 colourbox42626345

Foto: Colourbox (Bildautor: stockwerk-fotodesign)

Die verschiedenen Bestandteile der Studie ermöglichten auf verschiedene Weise Einblicke in die Landwirtschaft auf Social Media:

  • Die Analyse von Social-Media-Profilen hat dargelegt, welche grundlegenden Inhalts-Kategorien landwirtschaftliche Blogger:innen in der Regel zeigen und wie ihre Followerschaft darauf reagiert.
  • In qualitativen Tiefeninterviews wurde deutlich, wie die Landwirt:innen damit ringen, die „richtigen“ Inhalte für ihre Follower:innen bereitzustellen, ihren Hof und sich selbst möglichst authentisch darzustellen und damit positiv zum Bild der Landwirtschaft in der Gesellschaft beizutragen. Sie alle schlagen sich durch ein Dickicht aus Meinungen, Likes, Ansprüchen und tun dies, weil sie daraus Freude und Befriedigung ziehen. Nicht zuletzt zeigen die bisherigen Ergebnisse interessante reflexive Wirkungen von Social-Media-Tätigkeit auf die Blogger:innen und ihre Betriebe selbst.
  • Zudem wurde im Herbst 2021 eine quantitative Umfrage durchgeführt, deren Ergebnisse ebenfalls in den Projektbericht einfließen. Der quantitative Studienteil zeigt, dass die befragten bayerischen Landwirt:innen Social Media mehrheitlich nutzen. Vor allem Landwirt:innen mit betrieblichem Social Media Profil sehen große Chancen in der direkten Kommunikation landwirtschaftlicher Themen auf Social Media und nehmen eine höhere gesellschaftliche Wertschätzung wahr. 

Abstract

Social Media in Bavarian Agriculture

The primary goal of this research project was to gain knowledge about social media in the context of Bavarian agriculture. The findings should enable policymakers to discuss benefits and difficulties arising from social media activities in agriculture. In addition, practical suggestions are intended to guide farmers in optimizing their communication of agricultural issues with social media to the public. As a result of this work, in the long term, a positive influence on the public perception and image of Bavarian agriculture is expected.

Medienbeiträge in Zusammenhang mit dem Projekt

Wie aktiv sind Bayerns Bauern auf Social Media?

Medienbeitrag, . (2022)

Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt.

mehr

"Die meisten Likes gibt's für Traktoren und Kälbchen"

Medienbeitrag, . (2022)

Süddeutsche Zeitung, 03.05.2022.

mehr

Live vom Hof: Wie Agrarinfluencerinnen berichten

Medienbeitrag, . (2022)

radioReportage auf Bayern 2, 17.03.2022.

mehr

Live vom Hof: Wie Agrarinfluencerinnen berichten

Medienbeitrag, . (2022)

radioReportage, Podcast auf Spotify.

mehr

Social Media schafft Verbindung zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern

Medienbeitrag, . (2022)

top agrar online, 12.03.2022.

mehr

Die Influencer vom Bauernhof

Göttler, D. (2022)

Münchner Merkur Nr. 57, 10.03.2022.

mehr

Live vom Bauernhof: Junge Landwirte unterwegs auf Instagram

Medienbeitrag, . (2022)

Beitrag des BR 24, 09.03.2022.

mehr

Landwirtschaft und Instagram: Agrar-Influencerinnen posten den Alltag am Bauernhof

Medienbeitrag, . (2022)

Unser Land (BR-Fernsehen), verlängerte Version auf Youtube.

mehr

Agrar-Influencerinnen: Auf Instagram Werbung für Landwirtschaft machen

Medienbeitrag, . (2022)

Unser Land (Sendung des BR-Fernsehen), 25.02.2022, 19:00 Uhr.

mehr

Re: Säen, ernten, posten: Junge Influencer in der Landwirtschaft

Medienbeitrag, . (2022)

Sendung auf ARTE am 14.02.2022.

mehr


Verbundprojektleitung


Projektbearbeitung

Dr. Larissa Drescher

Dipl.Soz./Dipl.Betrw. Heike Zeller
T +49 172 364 86 09

Projektdauer

01.10.2020 - 31.03.2022

Projektförderung

Adressierte SDGs (Sustainable Development Goals)

Sdg icon de 08
Sdg icon de 15