Food Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS)

Der zunehmende Verbraucherwunsch nach personalisierter Ernährung (z.B. vegan, low-carb oder „free from“) in Kombination mit einer intensiven Nachhaltigkeitsdiskussion und einer zunehmenden Digitalisierung eröffnen für innovative Food Startups vielversprechende Wachstumschancen. Bereits vor einigen Jahren hat die Hochschule Weihenstephan Triesdorf (HSWT) diese Entwicklung erkannt und durch ihre einzigartige Infrastruktur im Bereich der Lebensmittelherstellung konnte der erfolgreiche Proof of Concept für die Food Startup Gründung am Institut für Lebensmitteltechnologie der HSWT erbracht werden.

Der Food Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS) bietet mit seiner einzigartigen Infrastruktur den perfekten Standort für die Produktentwicklung von innovativen Lebensmitteln und Verpackungen. Vom Labormaßstab bis zur kleinindustriellen Produktion für flüssige und feste Lebensmittel bis hin zur sicheren Verpackung der Produkte sind eine Vielzahl von Pilotanlagen vorhanden. Ein interdisziplinäres Team aus Food-Experten aus dem Ingenieurswesen und Experten aus der Betriebswirtschaft & Marketing unterstützt die Food Startups mit individuellem Coaching und Workshops für eine erfolgreiche Unternehmensgründung. Weiterbildungsangebote, wie Webinare und Workshops, die alle Themen der Betriebswirtschaft und Lebensmittelherstellung umfassen, bieten ein intensives Coaching der Food Startups.

Aktuell arbeiten 8 Food Startups und 10 studentische Gründerteams an ihrem Gründungskonzept und Produktideen. Die Food Startups befinden sich in den verschiedensten Entwicklungsphasen – von der Idee & Konzepterstellung und den ersten Prototypen bis zur erfolgreichen Serienproduktion und dem erfolgreichen Markteintritt in den Lebensmittelhandel sind alle Entwicklungsphasen zu beobachten.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage zum Food Startup Inkubator Weihenstephan:

Kooperationen

Die IUBH Internationale Hochschule konnte bereits für eine gemeinsame Skalierung des FSIWS als Partnerin gewonnen werden. Weitere Partner und Unterauftragnehmer werden folgen, Unterstützung leistet dabei ein kompetentes Partnernetzwerk aus z. B. IHK, Handwerkskammer oder BayStartUP.

Visionen

Mit dem Aufbau einer lebensmittelspezifischen Gründungsförderung durch Zertifikats- und Masterstudiengänge, Weiterbildung, Wissenstransfer und anderen Werkzeugen in den nächsten Jahren soll die Zahl der aktiven Food Startup Gründerteams schrittweise gesteigert werden. Mithilfe aller Kooperations- und Netzwerkpartner soll ein Food Startup Accelerator sowie ein Food Startup Fonds mit dem Ziel entwickelt werden, einen 'Worldwide No. 1 Hotspot for Food Startups' mit einer eigenständigen wirtschaftlichen Organisation außerhalb der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zu etablieren.


Projektlogo

Verbundprojektleitung


Teilprojektleitung

Projektdauer

01.04.2020 - 31.03.2024

Projektpartner

Projektträger

Projektförderung

Förderprogramm

Exist logo

Adressierte SDGs (Sustainable Development Goals)

Sdg icon de 02
Sdg icon de 08
Sdg icon de 09
Sdg icon de 12

Weblinks

Homepage FSIWS