Pflanzenschutz − gefährlich, sinnlos und überflüssig ? Eine Einführung in die Welt der Schaderreger an Pflanzen

Im Rahmen des Projekts hat die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ihren ersten OPEN vhb-Kurs online gestellt, ein Kurs der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB), der auch für hochschulexterne Interessierte offen ist. Der Kurs 'Pflanzenschutz – gefährlich, sinnlos und überflüssig? Eine Einführung in die Welt der Schaderreger an Pflanzen' wurde am Institut für Gartenbau unter Projektleitung von Prof. Dr. Birgit Zange und Thomas Lohrer entwickelt.
Start open vhb pflanzenschutz teaserbild presse a 20191206

Das Introbild des HSWT-Kurses 'Pflanzenschutz − gefährlich, sinnlos und überflüssig?' auf der Plattform der Virtuellen Hochschule Bayern

Start open vhb pflanzenschutz blick in kursraum 20191206

Blick in den Online-Kursraum des OPEN vhb-Kurses 'Pflanzenschutz − gefährlich, sinnlos und überflüssig? Eine Einführung in die Welt der Schaderreger an Pflanzen'

Start open vhb pflanzenschutz printscreen1 20191206

Printscreen aus dem OPEN vhb-Kurs 'Pflanzenschutz − gefährlich, sinnlos und überflüssig?'

Start open vhb pflanzenschutz zange lohrer 20191206

Projektteam der HSWT zum OPEN vhb-Kurs 'Pflanzenschutz': Prof. Dr. Birgit Zange (links) und Dipl.-Ing. agr. Thomas Lohrer

Projektinhalte

Der OPEN vhb-Kurs stellt den Nutzerinnen und Nutzer fachlich fundierte Inhalte zum Pflanzenschutz zur Verfügung, dabei sind die Inhalte detailgenau und multimedial aufbereitet und ermöglichen dadurch ein lebendiges und praxisnahes Lernen. Die zehn Kapitel und 60 Einzellektionen können in etwa in 15 Stunden bearbeitet werden. Da die Kapitel nicht aufeinander aufbauen, können die Online-Lernenden diese in beliebiger Reihenfolge bearbeiten. Der Kurs liefert dem interessierten Nutzer breite Informationen zur Versachlichung, eigenen Meinungsbildung und Reflexion zu Pflanzenschutzthemen in zahlreichen Facetten. Dies schließt sowohl die Vorstellung und Diagnose von Schaderregern, Maßnahmen des Integrierten Pflanzenschutzes, Aspekte zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, getroffenen Schutzmaßnahmen sowie weitere Themen mit ein. Kurzweiliges und Interessantes aus der Welt der Pilze und Schadinsekten lockert den Kurs auf. So erhält man dort z. B. Antwort auf Fragen wie: "Inwiefern verhalf ein Pilz an der Kartoffel John F. Kennedy zur Präsidentschaft? Wie können Pilze Pflanzen infizieren? Warum wurden die Engländer zu Teetrinkern?" Der OPEN vhb-Kurs 'Pflanzenschutz' behandelt ein wichtiges Themenfeld für den nachhaltigen Gartenbau und bereitet dieses mit einer breiten Vielfalt und viel Fachwissen mediendidaktisch sehr ansprechend auf. Sowohl das Fachpublikum als auch die interessierte Öffentlichkeit werden auf unterhaltsame Art weitergebildet. Der Kurs ist kostenfrei und erfordert lediglich eine Registrierung mittels Mailadresse auf der OPEN vhb-Seite. Ein Video auf YouTube liefert einen ersten audiovisuellen Eindruck über den Kurs, seine Inhalte und deren Umsetzung.

Publikationen

Lohrer, T.; Radlmayr, G. (2019): Virtuelle Hochschule Bayern - Erster Online-Kurs Pflanzenschutz. DEGA Gartenbau 73 (12).
Volltext


Projektleitung

Prof. Dr. Birgit Zange (Koordination)
T +49 8161 71-3362
birgit.zange [at]hswt.de

Projektbearbeitung


Projektdauer

01.10.2018 - 30.11.2019

Weblinks

Forschung News zum Projekt