Automatisierte Regelung des Reifenfülldrucks von landwirtschaftlichen Traktoren (ARDopt)

Hintergrund

Der Reifenfülldruck von Traktoren hat einen großen Einfluss auf den Dieselverbrauch bei der Straßenfahrt und Feldarbeiten sowie auf die Ertragsfähigkeit des Bodens und die Infiltration von Niederschlägen.

Auf der Straße reduziert ein hoher Reifenfülldruck aufgrund des geringeren Rollwiderstandes den Dieselverbrauch. Zudem erweitert er die Nutzungszeit der Reifen um ca. 25 % und verbessert die Verkehrssicherheit.

Im Feldeinsatz wirkt sich ein niedriger Reifenfülldruck positiv auf die Zugleistung aus und vermindert gleichzeitig schadhafte Bodenverdichtungen.

Ziel

Im Projekt "ARDopt" sollen der Bodenschutz und die Dieseleffizienz mit Hilfe einer intelligenten Regelung auf Basis von Sensormesswerten deutlich verbessert werden.

Projektleitung

Prof. Dr. Patrick Noack (Koordination)
T +49 9826 654-242
patrick.noack [at]hswt.de Mail

Projektbearbeitung


Projektdauer

01.03.2018 - 28.02.2020

Projektpartner

Projektträger

Projektförderung

Förderprogramm

Logo