Nachhaltigkeitsspots bei Produktion und Verwendung von Zierpflanzen in Deutschland

Im Projekt werden Nachhaltigkeitsspots bei Produktion und Verwendung von Zierpflanzen analysiert, die v. a. bei Torfersatz, Arbeitskräften und Nutzungsphase bisher nur unzureichend untersucht wurden. Das zentrale Ziel ist es, die vorhandenen Bedingungen, Akteursinteressen und Handlungsweisen der ausgewählten Nachhaltigkeits-Hotspots in ihrer Bedeutung zu eruieren und Maßnahmen zur Verminderung der vorhandenen Nachhaltigkeilsdefizite zu entwickeln. Teilziele sind die Entwicklung von Torfersatzstoffen und -systemen, die spezifisch an Verwenderansprüche angepasst sind, die Arbeitsbedingungen und -kosten aus Sicht der Arbeitnehmer und -geber zu untersuchen sowie die Nutzungsphase von Zierpflanzen zu beleuchten. Dies wird mittels mehrerer Teilprojekte realisiert, in denen Ingenieure sowie Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler interdisziplinär kooperieren. Die Ergebnisse werden dann in einem "Reallabor" mit Gartenbauvereinen als Lead User in einem transdisziplinären Ansatz getestet.


Projektleitung

Dr. Paul Lampert (Koordination)
T +49 9421 187-207
paul.lampert [at]hswt.de Mail

Teilprojektleitung


Projektmitwirkung extern

Projektdauer

-