Responsive image


Project duration: 2016-02-01 - 2017-12-31

Sichtung und Vermehrung von Wasabi, Süßkartoffel und seltenen Gemüsepflanzen als Mutterpflanzen

Es sollen Herkünfte von Süßkartoffeln auf ihre Eignung zur Verwendung im Haus- und Kleingarten geprüft und für den Aufbau eines Mutterpflanzenbestandes zur Verfügung gestellt werden. Für Wasabi werden Versuche zur Vermehrung mittels Gewebekultur durchgeführt, zudem sollen Kulturverfahren für den Freizeitgärtner entwickelt werden. Darüber hinaus werden seltene Gemüsearten, wie zum Beispiel Meerrettich, Topinambur, Yacon, Knollenziest und Litschitomate, auf ihre Eignung für den Anbau im Haus- u...
Project lead HSWT: Prof. Dr. Birgit Zange

Meerrettich Haus- und Kleingarten Seltene Gemüsearten Süßkartoffel Wasabi


Project duration: 2015-01-01 - 2017-12-31

Förderung des Meerrettichanbaus in Mittelfranken

Die Arbeitsgruppe Pflanzenschutz des Instituts für Gartenbau ist seit 2010 an einem Projekt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zum Thema Meerrettich beteiligt. Ausgang der Untersuchungen war die Vermehrung von Meerrettich durch In Vitro-Kultur. Für einen Vergleich verschiedener Meerrettich-Herkünfte sollte die Produktion von Jungpflanzen, die praxisüblich über Fechser durchgeführt wird, beschleunigt werden. Erste Tastversuche zeigten, dass Meerret...
Project lead HSWT: Prof. Dr. Birgit Zange

Meerrettich Bewässerung Düngung Ernährung Pflanzenschutz Phytomedizin


Center for Research and Knowledge Transfer

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Center for Research and Knowledge Transfer
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Support of publications

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de