"Landwirt schafft Artenvielfalt" (WISAVI) - Biodiversitätsberatung und -management in der agrarischen Ausbildung an Hochschulen

Hintergrund und Zielsetzung

Ziel des Vorhabens ist es, mit der Entwicklung und modellhaften Erprobung eines geeigneten Lehrangebotes zum Thema „Biodiversitätsberatung und - management in der Agrarlandschaft“ die Ausbildung von Fachkräften an der Schnittstelle Naturschutz und Landwirtschaft bundesweit zu fördern. Das im Vorhaben zu entwickelnde Lehrangebot richtet sich insbesondere an Studierende von (Agrar-)Hochschulen und soll an solchen perspektivisch etabliert werden, um die steigende Nachfrage nach dem Berufsbild „Biodiversitätsberatung in der Landwirtschaft“ besser abzudecken.

Foto: Colourbox.de / AS
Foto: Colourbox.de / alho007
Foto: Colourbox.de / Jan Sluimer
Foto: Colourbox.de / Heiko Kueverling

Mit Hilfe des Vorhabens soll in einem ersten Schritt das bundesweite Lehrangebot zum Thema Biodiversitätsberatung und Biodiversitätsmanagement in Agrarlandschaften mit den dazugehörigen Querschnittsthemen primär an Hochschulen identifiziert und Bedarfe für die Weiterentwicklung geeigneter Lehrmodule abgeleitet werden.

Ein Konsortium der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der TH Bingen beabsichtigt die kooperative Weiterentwicklung bestehender Curricula im Kontext der Biodiversitätsförde­rung in der Kulturlandschaft.