Responsive image


Projektdauer: 01.10.2022 - 30.09.2025

Dynamik und Anpassung der Naturwälder an den Klimawandel (DANK)

Die Häufung von Trockenjahren mit regional besorgniserregenden Waldschäden fordert Forstwirtschaft und Gesellschaft heraus. Die Langlebigkeit der Waldökosysteme sowie die Größe und Standortvielfalt der Waldflächen erschweren die klare Zuordnung von Ursachen und Wirkungen der Schäden. Forstleute, Verbände und Öffentlichkeit ringen um die richtigen Reaktionen auf die Krise. Waldflächen mit natürlicher Entwicklung (NWE) wurden in letzter Zeit vor allem als Instrument des Waldnaturschutzes gesehe...

Bodenvegetation Fauna Funga Klimawandel Lückendynamik Mortalität Praxistransfer Radialwachstum


Projektdauer: 01.10.2022 - 30.09.2025

Streuobstwiesen im Klimawandel (StreuWiKlim)

Gemeinsam mit Bewirtschafter:innen von Streuobstwiesen sollen die Faktoren, welche die Resilienz von Streuobstwiesen gegenüber veränderten Klimabedingungen beeinflussen, erfasst und analysiert werden. Darauf aufbauend werden mögliche regionsspezifische Anpassungsmaßnahmen erarbeitet.
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Klimawandelanpassung Landnutzung Streuobst


Projektdauer: 09.08.2022 - 15.10.2023

Smart vhb - Entwicklung von Lerneinheiten 2022/2023

Die virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bietet mit dem Programm "SMART vhb" die Möglichkeit zur Entwicklung von kompakten Lerneinheiten im Blended Learning Format. Dabei sollen kleinteilige digitale Lernangebote geschaffen werden, die bayernweit von Lehrenden an den Mitgliedshochschulen eingesetzt werden können. Die Bearbeitungszeit einer Lerneinheit soll ca. 45 Minuten betragen. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hat im Rahmen der SMART-vhb Förderrunde 2022/2023 insg...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Hannus

Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 01.08.2022 - 30.09.2025

Optimierung und Fertigung eines seriennahen Prototyps zur präzisen Platzierung von Flüssigsubstraten in Böden mit Prüfung der Effizienzsteigerung bei Stickstoff (LiqInject)

Der in der Landwirtschaft eingesetzte Stickstoffdünger bildet einen zentralen Baustein, um ein stabiles Pflanzenwachstum zu garantieren. Für die landwirtschaftlichen Betriebe bedeutet dies die Sicherung der Erträge und der Wirtschaftlichkeit. Dementgegen stehen die bekannten negativen Auswirkungen der nicht durch die Pflanze aufgenommenen Stickstoffmengen, welche  entweder ausgewaschen werden und die Nitratwerte in Gewässern erhöhen oder in Form von Ammoniak oder Lachgas ausgasen und den Klim...

Injektionsdüngung Landnutzung


Projektdauer: 01.07.2022 - 31.10.2024

Harmonisierte Ansprache von FFH-Wald-Lebensraumtypen für eine bundesweit inhaltlich abgestimmte Datengrundlage zur FFH-Berichterstattung und zur Verbesserung der Erhaltungszustände inclusive Erfassung der Krautschicht in Ergänzung zur 4. Bundeswaldinventur (LRT-BWI)

Das im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) von HSWT (Federführung), Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und Thünen-Insitut (TI)  durchgeführte Vorhaben erarbeitet Empfehlungen für eine bundesweit harmonisierte Ansprache der Wald-Lebensraumtypen (WLRT) der europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) als Basis für Management, Berichterstattung und Monitoring. Grundlage dafür ist eine vergleichende Analyse der Länderverfahren und eine repräsentative Aufnah...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Jörg Ewald

Umweltvorsorge


Projektdauer: 01.05.2022 - 30.04.2025

Sensoroptimiertes Brennstoffmanagement und intelligenter Betrieb moderner Biomasseheizkraftwerke

Durch auslaufende EEG-Vergütungen und steigenden Kostendruck evaluieren viele Betreiber:innen bestehender Biomasseanlagen aktuell die Möglichkeit einer Flexibilisierung im Betrieb. Die wesentlichen Herausforderungen sind dabeidie hohe Trägheit der Feuerungen sowiedie großen Schwankungen insbesondere des Wassergehalts, sowohl durch jahreszeitliche Fluktuationen als auch durch große Unterschiede zwischen einzelnen Brennstoffchargen.Das Ziel dieses Projekts ist es, zeitgemäße, effiziente und all...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Bernhard Gatternig

BHKW Biomasseheizkraftwerk Brennstoffmanagement Erneuerbare Energien Prozessregelung


Projektdauer: 01.04.2022 - 31.03.2025

Hobby-Gartenbau mit torfreduzierten und torffreien Substraten auf Basis nachwachsender Rohstoffe, Teilvorhaben 2: Demonstrationsprojekte und Fachinformationen

Derzeit werden für den deutschen Hobbygartenbau jährlich rund 4,5 Millionen Kubikmeter Blumenerden produziert, wobei diese knapp zur Hälfte aus Torf bestehen. Um die Ziele des Klimaschutzprogramms 2030 zu erreichen, soll der Hobbygartenbau aber in etwa fünf Jahren torffrei sein. Dies bedeutet für Hobbygärtner:innen eine erhebliche Umstellung, da sich mit zunehmendem Torfverzicht die chemischen, physikalischen und biologischen Eigenschaften der Blumenerde immer stärker verändern und durch eine...
Teilprojektleitung HSWT: Dr. Dieter Lohr

Nachwachsende Rohstoffe Torfersatz Torfreduzierung Verbraucherinformation Weiterbildung


Projektdauer: 01.04.2022 - 31.10.2022

Machbarkeitsstudie zum Agrardatenraum Bayern

Die Schaffung von Datenräumen (engl. data spaces) gewinnt in allen Wirtschaftszweigen an Bedeutung. Dies eröffnet organisatorische, wirtschaftliche, rechtliche, aber auch technische und fachspezifische Perspektiven aller beteiligten lnteressensgruppen. Um davon auch im bayerischen Agrarsektor zu profitieren, ist eine Vernetzung aller teilnehmenden Landwirt:innen, der SHE und den staatlichen Stellen anzustreben. Dabei müssen auch künftige Lösungen dem Dateneigentümer (v.a. Landwirt:in, SHE) Da...

Umweltvorsorge


Projektdauer: 15.03.2022 - 31.03.2023

Photovoltaik auf Freiflächen im Landkreis Freising - Flächenpotenzialanalyse inklusive Gestaltungsempfehlungen (PFiFFiG)

Klimawandel und Biodiversitätsverlust sind weltweit die großen Herausforderungen der Zukunft. Die Begrenzung des Temperaturanstiegs auf 1,5° C gemäß dem Pariser Klimaabkommen von 2015 bedarf eines massiven Ausbaus der Erneuerbaren Energien. Dieser muss sehr rasch vollzogen werden, denn die CO2-Emissionen sollen bis 2030 um 65% (Klimaschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland, 2021) gesenkt werden. Für Bayern rechnet man mit einem 2-3 fachen Bedarf an Erneuerbaren Energien im Stromsektor inne...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Erneuerbare Energien


Projektdauer: 01.03.2022 - 28.02.2026

Impact-Entrepreneurship-Education und Existenzgründungen in Mittelfranken

Impact-Entrepreneurship ist sehr komplex: Unternehmerisches Handeln, das auf einen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur abzielt, verfolgt mehrere, oft miteinander konkurrierende Ziele. Es werden unternehmerische Projekte neben ihrer Wirtschaftlichkeit darauf ausgerichtet und bewertet, inwieweit sie gesellschaftliche Wirkungen entfalten sowie einer ökologisch-nachhaltigen Transformation entsprechen oder diese gar befördern (Triple Bottom Line). Zur Pluralität de...

entrepreneurship Existenzgründung Weitere Forschungsfelder


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten
Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de