Responsive image


Projektdauer: 15.01.2021 - 14.01.2024

Innovativer Lehrplan für intelligente Agri-Kultur durch Satelliten- und Fernerkundungsdaten in SEA-Ländern

Innovative curriculum in smart AGRIculture through SATellite and remote sensing data in SEA - AGRISAT

climate change Klimawandel smart agriculture sustainable environment


Projektdauer: 01.04.2018 - 31.12.2021

Postgraduate Training Course Food Chains in Agriculture

Am Campus Triesdorf der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf wird das Weiterbildungsprojekt „Food Chains in Agriculture“ für afrikanische Master-Absolventinnen und -Absolventen durchgeführt. Initiator des Projektes war Prof. Dr. Otmar Seibert. In einem 5-monatigen Postgraduiertenkurs „Postgraduate Training Course Food Chains in Agriculture“ [1] werden die maximal 25 Teilnehmenden aus afrikanischen Ländern in folgenden Bereichen geschult:Nachhaltige LandbewirtschaftungVerbesserung von Nachernte-...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Ralf Schlauderer

International Internationalisierung Landnutzung


Projektdauer: 15.10.2017 - 31.07.2021

Theoretical-Oriented to Practical education in Agrarian Studies (TOPAS)

Mit dem ERASMUS+ geförderten Projekt TOPAS unterstützt die Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) den strukturellen Transformationsprozess an sechs landwirtschaftlichen Hochschulen in Usbekistan, Armenien und der Ukraine. Ziel ist die Kompatibilität zentraler Elemente der Studiengänge im Bereich Agrarmanagement und Agribusiness mit europäischen Standards. Damit soll eine verbesserte Konkurrenzfähigkeit von Hochschulabgängern und -abgä...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Ralf Schlauderer

Armenien betriebswirtschaftliche Datensammlung Landnutzung Ukraine Uzbekistan Verbesserung landwirtschaftliche Praktika


Projektdauer: 01.03.2017 - 30.06.2019

Raum für Vielfalt (RfV) - ein Online-Weiterbildungsangebot

Um die Artenvielfalt in landwirtschaftlich geprägten Regionen zu fördern, wurden Maßnahmen entwickelt, die im Einklang mit der landwirtschaftlichen Produktion wieder strukturreiche, vielfältige Lebensräume schaffen sollen. Durch die Umsetzung und Kombination dieser Maßnahmen wird der Nutzen für die Artenvielfalt auf der landwirtschaftlichen Fläche deutlich erhöht. Das Ziel dieses Projektes ist es, diese Maßnahmen vorzustellen und Anregungen für Landwirte, Umweltplaner und alle die mit der Ges...

Biodiversität E-Learning Kulturlandschaft Nachhaltige Landnutzung Ökologische Vorrangflächen Online-Schulung Weiterbildung


Biomasse-Institut (BIT)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Biomasse-Institut (BIT)
Neuseser Straße 1
91732 Merkendorf

T +49 9826 654-390
biomasse-institut[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten
Gerhard Radlmayr | Laura Hucke
T +49 8161 71-3350, -5384
publikationen.zfw[at]hswt.de