Das Estergebirge in Bayern – Alpenvögel zwischen Garmisch-Partenkirchen und Walchensee

Abstract

Dem Wetterstein- und Karwendelgebirge vorgelagert, liegt zwischen den Tälern der Loisach und der Isar das rund 120 km² große Europäische Vogelschutzgebiet Estergebirge, das große Teile des gleichnamigen Gebirgsstockes umfasst. Das Estergebirge ist über weite Bereiche ein einsames Gebirge mit nur lokal stärkerer touristischer Nutzung. Hier lassen sich in strukturreichen Bergmischwäldern die alpentypischen  Specht- und Eulenarten ebenso erleben wie die mit Birkhuhn, Ringdrossel und Zitronenzeisig typische Avifauna alpiner Matten und Almen.

Mehr zum Titel

Titel Das Estergebirge in Bayern – Alpenvögel zwischen Garmisch-Partenkirchen und Walchensee
Medien Der Falke
Verlag Aula
Heft 9
Band 2014
ISBN ---
Verfasser/Herausgeber Prof. Dr. Christoph Moning, Christopher König, Christian Wagner, Felix Weiß
Seiten ---
Veröffentlichungsdatum 01.09.2014
Projekttitel ---
Zitation Moning, C.; König, C.; Wagner, C.; Weiß, F. (2014): Das Estergebirge in Bayern – Alpenvögel zwischen Garmisch-Partenkirchen und Walchensee. Der Falke 2014 (9).