Responsive image


Projektdauer: 01.10.2020 - 31.07.2023

Entwicklung eines hochautomatisierten, modularen Indoor-Farm-Containers zur regenerativen, regionalen sowie klima- und energieneutralen Produktion von Majoran und Rosmarin mit miniaturisierter, automatisierter Wasseraufbereitung (IndoorFarm)

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines automatisierten Indoor-Farm-Containers zur Kultivierung von Majoran und Rosmarin mit möglichst hohen Öl- bzw. Carnosolsäure-Gehalten.Dazu wird ein regeneratives Energieerzeugungskonzept konzipiert, das in Verbindung mit passender Mess- und Regeltechnik eine hohe Automatisierung des Anbaus bei möglichst vollständig autarkem Betrieb ermöglicht (mind. 98%; <20 kWh/Tag). Dabei werden Kultursysteme und spezifische Einflussfaktoren auf das Pflanzenwach...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

LED Indoor Farming Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 01.04.2018 - 31.03.2021

Produktqualität und Ressourceneffizienz bei der Pflanzenproduktion in Indoor-Farming-Systemen

Die Produktion von Pflanzen in reinen Kunstlichtsystemen gewinnt im Zusammenhang mit verschiedenen Anwendungen in Bereichen des Indoor-Farming in der öffentlichen Diskussion und in der gärtnerischen Praxis zunehmend an Bedeutung. Ausgewählte Anwendungsfelder wie beispielsweise die Jungpflanzenanzucht, die Produktion von pflanzlichen Rohstoffen für Phytopharmaka oder Spezialkulturen sind insbesondere für die Praxis von großem Interesse. Die Klimaführung sowie vor allem die Lichtintensität und ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

LED Energieeffizienz Geschlossene Systeme Indoor Farming


Projektdauer: 01.09.2013 - 31.08.2016

Energieeinsparung und Effizienzsteigerung in der gärtnerischen Produktion durch LED Belichtungssysteme

Die Investitionskosten für eine LED-Belichtung sind derzeit für den Einsatz im Gartenbau häufig noch zu hoch. Die vielfältigen Vorteile gerade im Bereich der Pflanzenbelichtung, lassen aber einen zunehmenden Einsatz von LEDs erwarten. In Klimakammern sind LEDs schon heute zum Standard geworden und auch in Gewächshäusern werden in Zukunft immer häufiger LEDs die richtige Wahl für die Zusatzbelichtung sein.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

LED Energie Energieeffizienz Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Lichtqualität Umweltvorsorge Zusatzbelichtung


Projektdauer: 01.02.2011 - 31.12.2011

Verfrühung von Beet- und Balkonpflanzen durch Einsatz von LED-Lichttechnik

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

LED Energie Energieeffizienz Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Lichtqualität Umweltvorsorge Zusatzbelichtung


Prof. Dr. Heike Susanne Mempel


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Gartenbau

T +49 8161 71-5853
heike.mempel[at]hswt.de