Responsive image


Projektdauer: 01.03.2019 - 29.02.2024

Closed urban modular energy- and resource-efficient agricultural systems (CUBES) | Teilprojekt 2: PlantCube

Zu den größten Herausforderungen des 21. Jh. gehört neben Bevölkerungswachstum und Klimawandel die Verdichtung urbanen Lebens. Räumliche und infrastrukturelle Grenzen zwischen Stadtzentrum und periurbanem Raum verwischen. Gleichzeitig können die zunehmende Verknappung der Anbauflächen und das prognostizierte Wachstum der Weltbevölkerung weder durch den laufenden Fortschritt in der Tier- und Pflanzenzüchtung noch durch eine maximale Effizienzsteigerung in der großflächigen Agrarproduktion komp...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Landnutzung Geschlossene Systeme Indoor Farming Kreislaufwirtschaft


Projektdauer: 01.04.2016 - 30.11.2016

Pflanzenbauliche Versuche unter einer APV-Dummy-Anlage

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Landnutzung Energie Nachwachsende Rohstoffe Photovoltaik Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.01.2015 - 31.12.2019

Nachhaltige Wertschöpfungsketten bei Zierpflanzen (Graduiertenkolleg)

Die Bruttowertschöpfung der Wirtschaftssektoren in Deutschland, die sich mit der Erzeugung und Vermarktung sowie Dienstleistungen im Zusammenhang mit Zierpflanzen beschäftigen, beträgt jährlich 6,6 Milliarden Euro und ist damit ein bedeutender Faktor in der gärtnerischen Produktion. Jedoch sind im Zierpflanzenbau in manchen Bereichen der Wertschöpfungskette (WSK) Nachhaltigkeitsdefizite zu beobachten, wobei unter „Nachhaltigkeit“ das gleichzeitige und gleichberechtigte Umsetzen von umweltbezo...

Landnutzung nachhaltige Pflanzenernährung Nachhaltigkeit Nachhaltigkeitsindikatoren Stadtgrün Verbraucherverhalten Zierpflanzen


Projektdauer: 01.11.2011 - 31.10.2013

Optimierung des Bewässerungsmanagements im Knoblauchsland durch Funksysteme

in Zusammenarbeit mit der LWG Veitshöchheim, Amt für Landwirtschaft in Fürth, Fa. Agrar System Im Freilandgemüseanbau wird schon heute ein erheblicher Arbeitsaufwand betrieben, um eine ertragsoptimierte Bewässerung zu gewährleisten. Zur arbeitstechnischen Entlastung der Gartenbauer wird eine effektive und objektive Bewässerungssteuerung benötigt. Im Rahmen des Forschungsprojektes "Optimierung des Bewässerungsmanagements im Knoblauchsland durch Funksysteme" soll dies realisiert werden.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Landnutzung Bewässerung Ernährung Hopfen Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Produktionssysteme


Projektdauer: 01.01.2011 - 31.12.2015

Optimierung des Bewässerungsmanagements im Hopfenanbau (Humulus lupulus)

ABSTRACT Die Untersuchungen zur Bewässerung von Hopfen zeigen, dass in Deutschland nicht an allen Standorten und in allen Jahren eine Bewässerung nötig ist. Vor allem wasserhaltefähige Böden und ein weites Wurzelsystem tragen auch in Trockenjahren zu stabilen Erträgen bei. Dort wo eine Bewässerung notwendig ist, sollte eine Steuerung über klimatische Wasserbilanzen erfolgen. Allerdings ist hier weiterer Forschungsbedarf nötig, vor allem was die genauen Übergänge der verschiedenen Korrekturfa...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Landnutzung Bewässerung Hopfen Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften


Projektdauer: 15.07.2010 - 31.01.2011

Reduktion des Energieverbrauchs bei Poinsettien unter besonderer Berücksichtigung der Produktqualität und Haltbarkeit beim Verbraucher

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Landnutzung Energie Energieeffizienz Klimaführung Nacherntequalität Wertschöpfungsketten


Prof. Dr. Heike Susanne Mempel


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Gartenbau

T +49 8161 71-5853
heike.mempel[at]hswt.de