Responsive image


Projektdauer: 01.01.2016 - 30.06.2019

Entwicklung eines Software-gestützten Bestimmungssystems zur Reduzierung von Lagerschäden im Obstbau (Frudistor)

Nach einer Schätzung der FAO geht weltweit ca. ein Drittel der für die menschlichen Ernährung produzierten Nahrungsmittel nach der Ernte verloren (Gastavsson et al., 2011). Ein Großteil der Verluste geschieht dabei durch parasitäre sowie physiologische Krankheiten, welche vor allem während dem Transport oder bei der Lagerung der Produkte auftreten. Die Obstregion Bodensee (Deutschland und Schweiz), das Alte Land bei Hamburg sowie Südtirol in Norditalien zählen zu den bedeutendsten Obstbauregi...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Dominikus Kittemann

Lagerschäden Lagerung Landnutzung Obstbau


Projektdauer: 01.12.2015 - 31.03.2021

Rückstandsarme Obstproduktion - Modellanlagen zur Weiterentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes

Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Dominikus Kittemann

integriert Landnutzung Obstbau Pflanzenschutz Produktionsverfahren


Projektdauer: 01.04.2015 - 31.12.2018

Entwicklung praktikabler Maßnahmen zur Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden durch die Kirschessigfliege (Kirschessigfliege II)

Globalisierung und Klimawandel bedingen einen Anstieg von Schäden durch invasive Arten. Bei einem Schädling wie der Kirschessigfliege, welche ein sehr hohes Schadpotenzial besitzt (enorme Vermehrungsrate, breites Wirtsspektrum), müssen geeignete Schutzmaßnahmen sowie Informationssysteme möglichst schnell entwickelt werden. Nur so sind hohe wirtschaftliche Schäden zu vermeiden. In Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Bekämpfungsmethoden der Kir...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dominikus Kittemann

invasiver Schädling Kirschessigfliege Landnutzung Obstbau Pflanzenschutz


Projektdauer: 01.01.2013 - 31.03.2015

Neue Lösungsansätze zum Schutz vor der Kirschessigfliege

Ernährung Landnutzung Umweltvorsorge


Projektdauer: 01.01.2011 - 30.12.2015

Bekämpfung von Feuerbrand im Kernobstbau

Zur Vorbeugung und Bekämpfung der existenzbedrohenden Bakterienkrankheit Feuerbrand (Erwinia amylovora) an Kernobst werden alternative Mittel zum Antibiotikum Streptomycin eingesetzt und in ihrer Wirkung verglichen. Ziel ist es, das umstrittene Streptomycin durch andere umweltfreundlichere Präparate zu ersetzen.

Pflanzenschutz


Projektdauer: seit 01.01.2009

Überprüfung der Schorfinfektions-Vorhersage im Apfelanbau

Die Warnung der Obstanbauer vor einer Infektion durch den Schorferreger (Venturia inaequalis) erfolgt mit Hilfe von Wetterstationen und Sporenfallen. Mit der Computersimulation des Welte-Schorfprogramms wird die Infektionsgefahr errechnet und durch die Pflanzenschutzberatung veröffentlicht. Zusätzlich stand 2014 eine Wetterstation der LfL Freising im Ort Streitelsfingen zur Verfügung. Die Infektionsgefahr wurde durch das Programm Rimpro errechnet und war über die Internetseite www.wetter-by.d...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dominikus Kittemann

Apfel Landnutzung Pflanzenschutz Prognosemodelle


Projektdauer: seit 01.01.2003

Fruchtqualität bei Äpfeln

Die Versuchsstation für Obstbau Schlachters erforscht laufend Einflüsse auf die Fruchtqualität von Äpfeln. Dabei werden folgende Faktoren in Augenschein genommen: Einfluss der Behangsdichte auf die innere Fruchtqualität von Äpfeln nach der Ernte und Lagerung Möglichkeiten zur Blüten- und Fruchtausdünnung sowie der Fruchtgrößenverbesserung Verhinderung des Vorerntefruchtfalls Verbesserung der Fruchtfleischfestigkeit Einfluss von Wachstumsreglern bei der Fruchtansatzförderung
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dominikus Kittemann

Apfel Fruchtqualität Landnutzung Obstbau


Prof. Dr. Dominikus Kittemann


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Am Staudengarten 10
85354 Freising

T +49 8161 71-4548
dominikus.kittemann[at]hswt.de