Responsive image


Projektdauer: 01.04.2020 - 28.02.2021

Anreizsysteme für die kommunale Überflutungsvorsorge (AKUT)

Infolge des Klimawandels nehmen Starkregen in Häufigkeit und Intensität zu. Regional begrenzte  außergewöhnliche Starkregenereignisse, wie sie in den letzten Jahren gehäuft beobachtet wurden, können alle Regionen in Deutschland treffen. Kommunale Entwässerungssysteme können aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht auf die Ableitung solcher  außergewöhnlicher Regenereignisse ausgelegt werden.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Clemens Thielen

Anreizsysteme Klimawandel Risikokommunikation Starkregen Überflutungsvorsorge


Prof. Dr. Clemens Thielen


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Wald und Forstwirtschaft
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 3
85354 Freising

T +49 9421 187-175
clemens.thielen[at]hswt.de