Responsive image


Projektdauer: 01.03.2020 - 30.04.2022

Entwicklung von Bildungsmodulen für den Freizeitgartenbau zur Anpassung an den Klimawandel (GartenKlimA)

Auch der Freizeitgartenbau ist - neben dem Produktionsgartenbau - stark von den vorherrschenden klimatischen Bedingungen abhängig und somit in hohem Maße vom fortschreitenden Klimawandel betroffen. Laut Bayerischem Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. gibt es mehr als zwei Millionen Gartenbesitzer in Bayern, die eine Fläche von über 135.000 ha bewirtschaften. Deutschlandweit gab es 2017 über 35 Millionen Gartenbesitzer. Für diese Zielgruppe birgt der Klimawandel sowohl Chancen al...
Projektleitung HSWT: Dr. rer. hort. Annette Bucher

Biologische Vielfalt Freizeitgartenbau Hobbygärtner Klimawandel Umweltbildung Urbaner Gartenbau


Projektdauer: 01.03.2020 - 15.08.2021

Lass es brummen - Artenvielfalt im Garten, auf dem Balkon, auf der Terrasse (OPEN-vhb-Kurs)

Der kostenlose OPEN vhb-Kurs ist seit 01. September 2021 freigeschaltet: Kursinformationen und Einschreibung bei OPEN vhb

Balkon Biodiversität Biodiversitätsverlust Freizeitgartenbau Gärten Terrasse


Projektdauer: 01.02.2016 - 31.12.2017

Sichtung und Vermehrung von Wasabi, Süßkartoffel und seltenen Gemüsepflanzen als Mutterpflanzen

Es sollen Herkünfte von Süßkartoffeln auf ihre Eignung zur Verwendung im Haus- und Kleingarten geprüft und für den Aufbau eines Mutterpflanzenbestandes zur Verfügung gestellt werden. Für Wasabi werden Versuche zur Vermehrung mittels Gewebekultur durchgeführt, zudem sollen Kulturverfahren für den Freizeitgärtner entwickelt werden. Darüber hinaus werden seltene Gemüsearten, wie zum Beispiel Meerrettich, Topinambur, Yacon, Knollenziest und Litschitomate, auf ihre Eignung für den Anbau im Haus- u...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Birgit Zange

Haus- und Kleingarten Meerrettich Seltene Gemüsearten Süßkartoffel Wasabi


Projektdauer: 13.07.2015 - 31.12.2017

Schulgartensysteme - Extensiver Gemüseanbau auf kleinster Fläche in Grundschulen - Versuch 1: Salatanbau

Eigene Erkenntnisse bleiben im Gedächtnis haften und führen zu einem größeren Lernerfolg. Mit dieser Strategie sollen Grundschulkinder spielerisch an das Gärtnern und das Thema Pflanze herangeführt werden. Ein autarker Mini-Schulgarten soll gärtnerisch die Kinder mit dem Anbau von Salat vertraut machen und die wesentlichen Faktoren des Pflanzenwachstums aufzeigen. Vor allem Kindern aus städtischen Bereichen soll so ein spielerischer Informations-Zugang zu den Vorgängen in der Natur bereitet w...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Hannus

Anbausystem Bewässerung Ernährung Pädagogik Urbaner Gartenbau


Projektdauer: 01.10.2011 - 30.09.2013

Produktionsoptimierung des Fruchtgemüseanbaus unter Glas (E-Learning für Gartenbaubetriebe)

Unter dem Kurznamen ProOptiGem-Net wurde im Zeitraum von 10/2011 bis 09/2013 ein Schulungsangebot für Mitarbeiter und Kulturverantwortliche in Gartenbaubetrieben entwickelt. Das Lehrkonzept basierte auf einer didaktisch sinnvollen Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen (E-Learning). Die Wissensvermittlung fand vorrangig über einen virtuellen Kursraum statt. Neben den Onlinephasen der Schulung wurden auch mehrere Präsenz-Veranstaltungen angeboten, die ein Kennenlernen s...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Volker Henning

Ernährung geschützter Anbau Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Online-Schulung Produktion


Dipl. Ing. (FH) Katrin Kell


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Gartenbau (IGB)
Am Staudengarten 8
85350 Freising

T +49 8161 71-3368
katrin.kell[at]hswt.de