Responsive image


Projektdauer: 01.08.2022 - 31.01.2025

Entwicklung einer neuartigen Organismengemeinschaft zur Aufbereitung von Pflanzenrückständen in einer Umgebung zwischen 25-37°C sowie eines schonenden Verfahrens zur Trennung von Fest- und Flüssigphase im Labormaßstab (PlantExtract)

Bei der Produktion von pflanzlichen Extrakten, Säften, Tees und Ölen fallen Rückstände der Pflanzen an, die je nach Pflanze Anteile zwischen 40 und 90 % der Masse des eingesetzten Rohstoffes ausmachen. Solche Pressrückstände, auch Trester genannt, sind aufgrund der pflanzlichen Matrix komplex zusammengesetzt und enthalten noch zahlreiche interessante Inhaltsstoffe. Derzeit besteht hohes Interesse in einer wertschöpfenden Nutzung der Trester, insbesondere im Hinblick auf die Generierung und Nu...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Mikroorganismen Ernährung Extraktion Fermentation Gesundheit Trägerstoff


Projektdauer: 01.06.2021 - 30.04.2024

Festlegung zentraler Abluftanalyseparameter als Basis für die Auswahl eines innovativen Mikroorganismenkonsortiums zum Abluftabbau und iterative Optimierung der Reaktorauslegung und Fahrweise zur Maximierung des Schadstoffabbaus (MicroCleanExhaust)

Durch Galvanisierung können die mechanische und chemische Beständigkeit von Werkstoffen verbessert werden. Die Filtration der bei diesem Prozess entstehenden, schadstoffhaltigen Abluft erfolgt momentan größtenteils durch Gaswäsche, wodurch eine erhebliche Umweltbelastung und hohe Kosten entstehen. In diesem Projekt soll ein neuartiger Biorieselbettreaktor entwickelt werden, welcher eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu anderen Systemen darstellt. Hierfür muss ein neuartiges...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Mikroorganismen biologische Abluftreinigung Biorieselbettreaktor Galvanik Umweltvorsorge


Projektdauer: 01.06.2021 - 31.03.2024

Entwicklung einer mechanischen Stressumgebung bei erhöhten Temperaturen und einer Methodik zur Ableitung der Alterungseigenschaften sowie eines Verfahrens zur Detektion von unter 10^1 KBE/mL in Getränkeschläuchen (CleanHose)

Ziel des Projektes CleanHose ist die Entwicklung einer neuartigen Schankanlage zur deutlichen Reduktion des mikrobiellen Vorkommens auf <102 koloniebildende Einheiten/mL. Es werden neuartige Schläuche aus Thermoplasten entwickelt, die durch die Erforschung der Zugabe von Additiven eine nanostrukturierte Oberfläche und Mittenrauwerte von rund 1,5 µm erzielen. Die Gaspermeabilität wird so unter 0,1 cm3/m2 d bar betragen und den Eintrag von Sauerstoff unterbinden. Es werden Verbindungsstücke ...

Mikroorganismen Ernährung Hygiene Polymere Schankanlagen Schlauchleitungen


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de