Responsive image


Projektdauer: 01.01.2015 - 31.12.2016

Energy Independent Low Energy Buildings in Rural Regions (Energieunabhängige Niedrigenergie-Gebäude in entlegenen Regionen)

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Andreas Ratka

Umweltvorsorge Energie Nachwachsende Rohstoffe Technikfolgeabschätzung


Projektdauer: 01.01.2015 - 31.12.2015

Sustainability and Forestry: 10,000 Years of Experience?

Here in Europe increasing demands on land use and nature protection are to be seen. The consumption of resources and energy by the ‚modern men‘ is far higher as a sustainable utilization would allow. Forests produce timber, drinking water and many more goods. Forests can be regarded as one example of a renewable resource. Instead of supporting this economic valuable and close to nature operating field attempts to shut-down forestry for nature protection are claimed by several groupings. Separ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Manfred Schölch

Umweltvorsorge Ernährung Erneuerbare Energien Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Nachhaltigkeit Nachwachsende Rohstoffe Technikfolgeabschätzung Waldbau


Projektdauer: 01.11.2014 - 31.10.2015

Analyse des öffentl. Diskurses zu gesundheitlichen Auswirkungen von Hochspannungsleitungen - Handlungsempfehlungen für die strahlenschutzbezogene Kommunikation beim Stromnetzausbau

ABSTRACT Die Energiewende in Deutschland zieht mit dem Ausstieg aus der Kernkraft und dem Ausbau erneuerbarer Energien auch Veränderungen bestehender Stromnetze nach sich. Vorhandene Leitungstrassen sollen im Zuge des Stromnetzausbaus angepasst, andere umfänglich neu gebaut werden, was Widerstände und Konflikte mit sich bringt. Zentrale Konfliktfelder bilden die Bedarfsfrage des Stromnetzausbaus, Beteiligung, die eingesetzte Technik, Natur, Landschaft, Wirtschaft sowie Gesundheit. Im Forschu...

Umweltvorsorge Diskursforschung Gesundheit Landnutzung


Projektdauer: seit 01.06.2014

PhytoTab - Ein online abrufbares Tabellenwerk zur Phytomedizin

Für das Fachgebiet der Phytomedizin wurde eine frei zugängliche Online-Sammlung von Tabellen mit Namen PhytoTab geschaffen. Diese kann von Referenten oder Lehrpersonal lizenzfrei für Vorträge oder Präsentationen genutzt werden. Der Fokus der Themen richtet sich dabei auf den Gartenbau. Abrufbar ist die Sammlung unter der Adresse www.phytotab.de, wobei sich PhytoTab aus den Wortanfängen von Phytomedizin und Tabelle ableitet. Alle Tabellen wurden einem festen Kategorienschlüssel zugeteilt, ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Birgit Zange

Umweltvorsorge Datenbank Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Internet Landnutzung Phytomedizin


Projektdauer: 01.01.2014 - 31.08.2014

Datenaufbereitung der GIS-Daten des Pilotprojekts "Fachbeitrag zum Landschaftsrahmenplan der Region 12 (Donau-Wald)" zur Nutzbarmachung in FIN-View (Phase 2)

Nachdem in der ersten Bearbeitungsphase von April bis September 2014 (s. Weblinks rechte Spalte) die Grundlagen für die Datenaufbereitung des Fachbeitrags zum Landschaftsrahmenplan erarbeitet und mit den Projektpartnern abgestimmt wurden, läuft nun die zweite Phase. Während sich die erste Phase also vor allem mit den technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Datenaufbereitung befasst hat, verschiebt sich der Schwerpunkt in der zweiten Projektphase hin zur eigentlichen Datenaufbe...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Umweltvorsorge Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Technikfolgeabschätzung


Projektdauer: 01.01.2014 - 30.06.2014

Wärmetechnische Untersuchung eines Straßenbahnfahrzeuges

Auch im Bereich des Schienenverkehrs wird Energieeffizienz immer wichtiger. Dies erkennt man daran, dass öffentliche Verkehrsbetriebe und Schienenfahrzeughersteller damit beginnen, die Wärmeisolierung von Schienenfahrzeugen näher zu untersuchen. Ziel ist die Verminderung des Energiebedarfs für die Fahrzeugbeheizung.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Andreas Ratka

Umweltvorsorge Energie Energieeffizienz


Projektdauer: 01.12.2013 - 31.10.2015

KulturlandschaftsKompetenz! Ausbildung und Etablierung von Kulturlandschaftspflegern

Über Jahrhunderte prägte der Mensch durch Nutzung und Kultivierung die ihn umgebende Landschaft. So entstanden aus den einstigen „Naturlandschaften“ unsere heutigen, vielfältigen „Kulturlandschaften“. Mit ihren jeweiligen individuellen, charakteristischen Eigenarten unterscheiden sie sich deutlich voneinander und „erzählen“ Geschichten über die kulturelle Entwicklung der dort lebenden Menschen. Damit sind sie ein Teil dessen, was wir als „Heimat“ bezeichnen und haben eine große Bedeutung für ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Umweltvorsorge Technikfolgeabschätzung


Projektdauer: 01.11.2013 - 30.11.2016

Mobile Bewässerungssteuerung durch Funknetze (MoBeFu)

Damit im Freilandgemüseanbau die notwendigen Qualitäten und Erträge erzielt werden können, wird ein erheblicher Arbeits- und Wasserressourcenaufwand betrieben. Dabei steht der je nach Witterung bedingte hohe Wasserverbrauch in dem sich verschärfenden Konflikt zwischen Umweltschutz und Pflanzenproduktion. In der EU-Wasserrahmenrichtlinie (2000/60/EG) ist unter anderem die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen vorgeschrieben um nachteilige Auswirkungen auf das Schutzgut Wasser zu ver...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sebastian Peisl

Umweltvorsorge Bewässerung Ernährung Gartenbau Gemüsebau Technikfolgeabschätzung


Projektdauer: 01.09.2013 - 31.08.2016

Energieeinsparung und Effizienzsteigerung in der gärtnerischen Produktion durch LED Belichtungssysteme

Die Investitionskosten für eine LED-Belichtung sind derzeit für den Einsatz im Gartenbau häufig noch zu hoch. Die vielfältigen Vorteile gerade im Bereich der Pflanzenbelichtung, lassen aber einen zunehmenden Einsatz von LEDs erwarten. In Klimakammern sind LEDs schon heute zum Standard geworden und auch in Gewächshäusern werden in Zukunft immer häufiger LEDs die richtige Wahl für die Zusatzbelichtung sein.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Umweltvorsorge Energie Energieeffizienz Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften LED Lichtqualität Zusatzbelichtung


Projektdauer: 01.09.2013 - 31.10.2015

Entwicklung von naturschutzfachlichen Zielen und Orientierungswerten für die planerische Umsetzung der doppelten Innenentwicklung

Innerstädtische Freiflächen unterliegen vielfältigen Nutzungsansprüchen (u. a. potenzieller Baugrund, Erholungsfläche, Schutzgebiet). Mit der sog. Doppelten Innenentwicklung sollen Flächenreserven sinnvoll genutzt, aber gleichzeitig auch innerstädtische Freiflächen entwickelt, miteinander vernetzt und qualitativ verbessert werden. Besonders in hoch verdichteten Ballungsräumen sind die (noch) vorhandenen Freiflächen von besonderer Bedeutung für die wohnortnahe Erholung der Menschen, gleichzei...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Markus Reinke

Umweltvorsorge Technikfolgeabschätzung Umweltfolgeabschätzung


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de