Responsive image


Projektdauer: 01.03.2019 - 31.12.2022

Klimaschutz- und Anpassungspotenziale in Mooren Bayerns (KliMoBay)

"Moore" stehen für die Gesamtheit der ca. 220.000 ha organischen Böden in Bayern, inkl. Anmooren und Moorfolgeböden. Diese Fläche entspricht der Gebietskulisse der Moorbodenkarte 2015 des Bayerischen Landesamts für Umwelt. Moorböden gehören zu den klimasensitivsten Böden. Auf drei Prozent der Fläche Bayerns emittieren sie ca. fünf Prozent der gesamten anthropogenen Treibhausgase (UBA 2016, Drösler et al. in prep.). Der Sachverständigenrat für Umweltfragen forderte, die Emissionen der Moore bi...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Matthias Drösler

THG-Emissionen Adaption Klimawandel Mitigation Moor


Prof. Dr. Matthias Drösler


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)
Weihenstephaner Berg 4
85354 Freising

T +49 8161 71-6260
matthias.droesler[at]hswt.de