Responsive image


Projektdauer: 13.07.2015 - 31.12.2017

Schulgartensysteme - Extensiver Gemüseanbau auf kleinster Fläche in Grundschulen - Versuch 1: Salatanbau

Eigene Erkenntnisse bleiben im Gedächtnis haften und führen zu einem größeren Lernerfolg. Mit dieser Strategie sollen Grundschulkinder spielerisch an das Gärtnern und das Thema Pflanze herangeführt werden. Ein autarker Mini-Schulgarten soll gärtnerisch die Kinder mit dem Anbau von Salat vertraut machen und die wesentlichen Faktoren des Pflanzenwachstums aufzeigen. Vor allem Kindern aus städtischen Bereichen soll so ein spielerischer Informations-Zugang zu den Vorgängen in der Natur bereitet w...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Hannus

Ernährung Anbausystem Bewässerung Pädagogik Urbaner Gartenbau


Projektdauer: 01.11.2013 - 30.11.2016

Mobile Bewässerungssteuerung durch Funknetze (MoBeFu)

Damit im Freilandgemüseanbau die notwendigen Qualitäten und Erträge erzielt werden können, wird ein erheblicher Arbeits- und Wasserressourcenaufwand betrieben. Dabei steht der je nach Witterung bedingte hohe Wasserverbrauch in dem sich verschärfenden Konflikt zwischen Umweltschutz und Pflanzenproduktion. In der EU-Wasserrahmenrichtlinie (2000/60/EG) ist unter anderem die nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen vorgeschrieben um nachteilige Auswirkungen auf das Schutzgut Wasser zu ver...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sebastian Peisl

Ernährung Bewässerung Gartenbau Gemüsebau Technikfolgeabschätzung Umweltvorsorge


Projektdauer: 01.06.2012 - 30.06.2016

Bewässerungssteuerung im Obstbau - Ausbringung minimaler Wassermengen bei hoher Sicherheit für den Anbauer unter Berücksichtigung des Fruchtwachstums - Teilprojekt 2

Im Fokus des Verbundprojekts stand die Entwicklung von wassersparenden Beregnungs- und Bewässerungssystemen sowie die präzise und zeitnahe Bestimmung des Bewässerungsbedarfs mittels Bodenwassergehalt und Pflanzenzustand. Damit liefert es einen wichtigen Innovationsbeitrag zum effizienteren und nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser. Teilprojekt 1 wurde von der Hochschule Geisenheim, Teilprojekt 3 von der Firma AgrarSystem GmbH bearbeitet. Die HSWT entwickelte im Teilprojekt 2 ein...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sebastian Peisl

Ernährung Bewässerung Gartenbau Obstbau Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.03.2012 - 31.12.2017

Radolan | Optimierung der Bewässerung im Freilandgemüseanbau Niederbayern | Fortsetzungsprojekt "Radargestützte Wetterprognosen zur effizienten und wassersparenden Beregnung von gärtnerischen Kulturen in Landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben"

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Optimierung der Bewässerung im Freilandgemüseanbau“ wurden überwiegend in Niederbayern praxisnahe Versuche zur Steuerung der Bewässerung durchgeführt. Ziel des vom bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten finanzierten Projekts war es, geeignete Instrumente für die Steuerung von Freilandgemüse zu finden. Die möglichen Steuer- und Kontrollsysteme wurden sowohl bei der Überkopfberegnung als auch in Tropfbewässerungsanlagen eingeset...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sebastian Peisl

Ernährung Bewässerung Gartenbau Gemüsebau Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.03.2012 - 30.04.2014

ProdIS-Plant - Das Produktions-Informations-System

Im Rahmen des Gesamtprojekts „Ressourcenschonung und Effizienzsteigerung in der gärtnerischen Produktion durch ein umfassendes Datenmanagement“ arbeitete die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf an der Erstellung eines Produktions-Informations-Systems (ProdIS-Plant) durch die Vernetzung von Klimaregelung, Kulturentwicklung und Produktionsmitteleinsatz zur Optimierung des Betriebsergebnisses. Phase 1 wurde von der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und beschäftigte sich...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Georg Ohmayer

Ernährung Landnutzung Umweltvorsorge


Projektdauer: 01.11.2011 - 31.10.2013

Optimierung des Bewässerungsmanagements im Knoblauchsland durch Funksysteme

in Zusammenarbeit mit der LWG Veitshöchheim, Amt für Landwirtschaft in Fürth, Fa. Agrar System Im Freilandgemüseanbau wird schon heute ein erheblicher Arbeitsaufwand betrieben, um eine ertragsoptimierte Bewässerung zu gewährleisten. Zur arbeitstechnischen Entlastung der Gartenbauer wird eine effektive und objektive Bewässerungssteuerung benötigt. Im Rahmen des Forschungsprojektes "Optimierung des Bewässerungsmanagements im Knoblauchsland durch Funksysteme" soll dies realisiert werden.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Ernährung Bewässerung Hopfen Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Landnutzung Produktionssysteme


Projektdauer: 01.10.2011 - 30.09.2013

Produktionsoptimierung des Fruchtgemüseanbaus unter Glas (E-Learning für Gartenbaubetriebe)

Unter dem Kurznamen ProOptiGem-Net wurde im Zeitraum von 10/2011 bis 09/2013 ein Schulungsangebot für Mitarbeiter und Kulturverantwortliche in Gartenbaubetrieben entwickelt. Das Lehrkonzept basierte auf einer didaktisch sinnvollen Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen (E-Learning). Die Wissensvermittlung fand vorrangig über einen virtuellen Kursraum statt. Neben den Onlinephasen der Schulung wurden auch mehrere Präsenz-Veranstaltungen angeboten, die ein Kennenlernen s...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Volker Henning

Ernährung geschützter Anbau Informationsverarbeitung und Naturwissenschaften Online-Schulung Produktion


Dr. Michael Beck


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Gartenbau

T +49 8161 71-4117
michael.beck[at]hswt.de