Responsive image


Projektdauer: 15.06.2013 - 31.12.2017

Untersuchung der Bereitschaft von Landwirten für die Bereitstellung von Rohstoffen zur Verwertung in Bioraffinerien - dargestellt am Beispiel Grüngut (als Teilprojekt des WZ-Straubing Gemeinschaftsprojekts Hofbioraffinerien)

Die Bioraffinerie-Technologie ermöglicht es, eine Vielzahl von Produkten für die chemische Industrie aus Biomasse herzustellen. Als Rohstoffe für dieses Verfahren können z.B. Getreide, Mais, Stroh aber auch Grüngut, wie etwas Gras verwendet werden. Damit auf Gras basierende Bioraffinerien betrieben werden können, ist es unabdingbar, eine ausreichende Menge dieses Rohstoffes zur Verfügung zu haben. Mit Hilfe einer Analyse des Angebotspotentials wird in diesem Projekt eruiert, welche Einflussgr...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Klaus Menrad

Landwirtschaft Bioraffinerie Lieferbereitschaft Grüngut


Projektdauer: 01.12.2011 - 30.04.2015

Untersuchung der Bereitschaft der Landwirte zur Lieferung lignocellulosehaltiger Rohstoffe - dargestellt am Beispiel Stroh" als Teilprojekt des Graduiertenkollegs BayReChem2050

Stroh kann als lignocellulosehaltiger Rohstoff sowohl für die stoffliche als auch für die energetische Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen dienen. Um einen Beitrag zur Energie- und Rohstoffwende leisten zu können, ist es jedoch wichtig, das verfügbare Potenzial von Stroh abschätzen zu können. Dabei hängt dieses verfügbare Potenzial von der Verkaufsbereitschaft des getreideanbauenden Landwirts ab. Aus diesem Grund stand die Bestimmung der in Bayern verfügbaren Strohmengen im Vordergrund dies...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Klaus Menrad

Landwirtschaft Biogene Reststoffe Stroh


Dr. rer. pol. Thomas Decker


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

TUM Campus Straubing
Petersgasse 18
94315 Straubing

T +49 9421 187-204
thomas.decker[at]hswt.de