Responsive image


Projektdauer: 01.07.2013 - 30.09.2016

Längsschnittstudie zur Wahrnehmung von Alt- und Totholz sowie zur symbolischen Konnotation von Wald

Die biologische Vielfalt in saarländischen Wäldern wird durch die Erhaltung von Alt- und Totholzbiozönosen im Rahmen einer nachhaltigen Forstwirtschaft sichergestellt. Dieser Entwicklungsprozess beinhaltet eine Veränderung des Landschaftsbildes. Der Wald wird eventuell von Waldnutzern als „unaufgeräumt“ oder „weniger schön“ empfunden. Wahrnehmung ist jedoch stets subjektiv, auch Landschaft entspricht objektiv keinen ästhetischen Idealen wie empirische Untersuchungen gezeigt haben. Die Wahrneh...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dr. Olaf Kühne

Umweltfolgeabschätzung Alt- und Totholz Erneuerbare Energien Wald


Prof. Dr. Dr. Olaf Kühne


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Landschaftsarchitektur
Am Hofgarten 6
85354 Freising