Responsive image


Projektdauer: 01.10.2020 - 31.08.2021

Entwicklung eines Online-Lehrangebots: Einführung in den 3D Druck

In den meisten technologischen Bereichen (z. B. Maschinenbau, Architektur, Medizintechnik, Elektotechnik oder Lebensmittelherstellung) hat die Bedeutung des 3D Drucks in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Daher liegen die Ziele des geplanten Lehrangebots in einer breiten allgemeinen Einführung in die Anwendungsmöglichkeiten des 3D Drucks, in der Vermittlung der grundlegenden Technologien sowie in den Prozessen, die von der Konstruktion einer 3D Form bis zum fertigen Produkt benötig...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung 3D Druck Lebensmittel Weiterbildung Wissenstransfer


Projektdauer: 01.01.2019 - 31.12.2021

3D Food PERSONALIZER - Prozesse und Algorithmen für eine personalisierte Lebensmittelherstellung

Ein hochinnovativer 3D Food Printer (3D Food PERSONALIZER) soll mit zugehörigen Algorithmen entwickelt werden, um personalisierte Mahlzeiten für Patienten mit Kau- und Schluckstörungen in Pflegeeinrichtungen herzustellen. Mit diesen genau auf die Bewohner zugeschnittenen Mahlzeiten kann dem Problem der Mangel- und Fehlernährung entgegengewirkt werden. Der 3D Lebensmitteldruck ist als zukunftsträchtige innovative Schlüsseltechnologie anzusehen, mit der eine bedarfsgemäße Bereitstellung von...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung 3D Food Printing Digitalisierung Lebensmittelforschung Smoothfood


Projektdauer: 01.01.2019 - 31.08.2020

Plantbasedmilk - Entwicklung einer pflanzlichen Milchalternative

Das Exist-Gründerteam hat einen Prototyp einer pflanzlichen Milchalternative entwickelt, welcher die geschmacklichen, funktionellen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften der Kuhmilch aus pflanzlichen Komponenten nachbildet. Zudem ist die neuartige Milchalternative hypoallergen und umweltschonender als Kuhmilch.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung Gesundheit Pflanzenproteine Vegane Lebensmittel


Projektdauer: 01.09.2018 - 31.12.2021

Enable 2.0: Healthy food choice in all stages of life | FA4 - Modul 1: Eine individuelle multimodale Interventionsstudie zur Bekämpfung von Mangelernährung und Dehydrierung bei älteren Menschen in Pflegeeinrichtungen

Der interdisziplinäre enable Cluster ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderter Cluster der Ernährungsforschung und -kommunikation in der Region München–Freising–Nürnberg. Auf der Basis von drei Arbeitspaketen untersuchte der Cluster in 23 Teilprojekten mit unterschiedlichen Disziplinen der Ernährungs- und Lebensmittelforschung zwischen 2015 und 2018 die Möglichkeiten und Wirkungen der Entwicklung schmackhafter und gesunder Fertiggerichte für Menschen in unters...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung Interventionsstudie Lebensmittelauswahl Mangelernährung Preispromotion


Projektdauer: 01.07.2015 - 31.03.2018

MIKROPRINT | Neues 3D Food-Printing-Verfahren zur Mikrostrukturierung von Lebensmitteln

Patienten mit Kau- oder Schluckstörungen leiden häufig unter Mangelernährung. Innovative Verfahren und Produkte zur ökonomischen Herstellung personalisierter, nährstoffangereicherter Lebensmittel können hier Abhilfe schaffen. Mit einem im Rahmen des ZIM Forschungsverbundprojekts MIKROPRINT entwickelten innovativen Mehrkomponenten 3D Food Printing System können gesunde Lebensmittel erstmals mikrostrukturiert und optisch ansprechend hergestellt werden.
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung 3D Food Printing Lebensmitteldruck Mangelernährung Personalisierte Kost


Projektdauer: 01.06.2015 - 31.08.2018

ENABLE 1.0 mit den Teilprojekten "Konsumenten-Involvment bei neu-entwickelten Lebensmitteln" (Arbeitspaket 2-8) und "Virtuelle Feedback Systeme für eine gesündere Lebensmittelauswahl bei Jugendlichen" (Arbeitspaket 3-3)

Der interdisziplinäre enable Cluster ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderter Cluster der Ernährungsforschung und -kommunikation in der Region München – Freising – Nürnberg. Auf der Basis von drei Arbeitspaketen versucht der Cluster mit Hilfe von 23 Teilprojekten mit unterschiedlichen Disziplinen der Ernährungs- und Lebensmittelforschung, schmackhafte und gesunde Fertiggerichte für Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen („junges Erwachsenenalter“, „mittleres Erw...

Ernährung Individualisierte Rabatte Motivforschung Produktinnovationen Verbraucherverhalten


Projektdauer: 01.08.2014 - 31.07.2016

CIBUS-Food | Computational-design and Innovative Building of Uniquely Structured Food

Das Forschungsverbundprojekt CIBUS Food (Computational-Design and Innovative Building of Uniquely Structured Food) entstand vor dem Hintergrund einer stetig wachsenden Weltbevölkerung, welche einen zunehmenden Bedarf an Nahrung und hier vor allem an Proteinen nach sich ziehen wird. Zusätzlich ist in den letzten Jahren eine weltweit wachsende Nachfrage nach Fleischprodukten zu beobachten, deren Produktion aktuell nicht nachhaltig betrieben werden kann. Zusätzlich ist abzusehen, dass die für di...
Teilprojektleitung HSWT: Dr. Helga Gruber, Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung Landnutzung


Projektdauer: 01.11.2012 - 31.10.2015

P'ERFORMANCE | Development of PERsonalised FOod using Rapid MAnufacturing for the Nutrition of elderly ConsumErs

Abstract Aufgrund einer steigenden Lebenserwartung und der immer besseren Erstversorgung vor allem bei Schlaganfall ist in den letzten Jahren ein deutlicher Anstieg von Patienten mit Kau- und Schluckstörungen zu beobachten. Diese Patienten sind nicht mehr in der Lage normale Mahlzeiten zu verzehren, sondern benötigen pürierte oder passierte Kostformen, die im Rahmen des Smoothfood Konzepts zu optisch ansprechenden gelierten Lebensmitteln ausgeformt werden können. Neben der Schluckstörung l...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung


Projektdauer: 01.01.2012 - 31.12.2014

PLEASURE | Novel Processing approaches for the development of food products Low in fAt, Salt and sUgar Reduced

In den letzten Jahren erfreuen sich Fruchtprodukte wie Säfte, Fruchtpürees oder Smoothies aufgrund ihres hohen Gehalts an gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffen einer stark wachsenden Beliebtheit. Für den menschlichen Körper sind hierbei insbesondere die enthaltenen Vitamine, Fruchtsäuren, Ballaststoffe oder sekundären Pflanzeninhaltsstoffe (z. B. Polyphenole) von großer Bedeutung. Allerdings kann der hohe Zuckergehalt (teilweise bis zu 15 %) dieser Fruchtprodukte insbesondere bei Kindern n...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung


Projektdauer: 01.12.2009 - 30.04.2012

Entwicklung innovativer, ökologischer Nährstoffmischungen zur schnellen und individuellen Energiezufuhr (BIOPOWER); Entwicklung innovativer, einfach verarbeitbarer Nährstofformulierungen

In den letzten Jahren zeigte sich gerade bei Ausdauersportlern, in der Nährstoffversorgung von Kranken oder älteren Menschen mit Demenz eine steigende Nachfrage nach natürlichen Formulierungen mit einem extrem hohen Nährstoffgehalt. Bis dato erhältliche Produkte boten keine Möglichkeit, die Nährstoffverteilung auf die Anforderungen der jeweiligen Person zuzuschneiden und auf Geschmacks- oder Aromaausprägungen zu verzichten. Daher lagen die Hauptziele des geplanten Forschungsvorhabens in de...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung


Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer


Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Am Staudengarten 10
85354 Freising

T +49 8161 71-5949
thomas.loetzbeyer[at]hswt.de