Responsive image


Projektdauer: 01.05.2020 - 31.10.2022

Entwicklung eines fermentierten Proteingetränks mittels pulsed electric fields und enzymatischer bzw. fermentativer Extraktion gewonnenem Brennnesselprotein (aus Urtica dioica L.) mit einzigartigem Nährstoffprofil (ProgUrt)

Im Rahmen des Projektes soll erstmals ein veganes, nicht-allergenes, proteinreiches und gut bekömmliches Getränk mit einer hohen biologischen Wertigkeit auf Basis von Brennnesseln entwickelt werden, das über ein einzigartiges Nährstoffprofil verfügt. Um eine energieeffiziente und möglichst vollständige Extraktion der Brennnesselproteine zu ermöglichen, soll ein hochmodernes und innovatives Verfahren basierend auf der pulsed electric fields (PEF)-Technologie zum Aufschluss der Brennnessel entw...

Nachwachsende Rohstoffe Extraktion Pflanzenproteine Produktentwicklung


Projektdauer: 01.01.2020 - 31.12.2022

Verwertung und Anbauoptimierung von Hanf als Nachwachsender Rohstoff

Hanf (Cannabis sativa L.) erlebt derzeit einen Aufschwung als wiederentdeckte Kulturpflanze. Die bundesweite Anbaufläche von Hanf ist von 437 ha im Jahr 2013 auf über 2.800 ha in 2018 gestiegen (in Bayern von 71 ha auf 203 ha). Dabei kann Hanf als Multi-Purpose-Pflanze annähernd komplett genutzt werden.

Nachwachsende Rohstoffe Analytik Hanf Kulturpflanze Methodenvalidierung


Projektdauer: 01.10.2019 - 30.09.2022

Entwicklung einer teilautomatisierten und miniaturisierten Kompostierungsanlage (Biomeiler) für die Gewinnung von Niedertemperaturwärme zur Beheizung von Gebäuden und der Erzeugung von Warmwasser bei gleichzeitiger Produktion eines hochwertigen Komposts

Im Rahmen dieses Kooperationsprojekts wird die Entwicklung eines Biomeilers zur Gewinnung von Niedertemperaturwärme bei gleichzeitiger, qualitativer Kompostproduktion angestrebt. Dazu soll ein Anlagen-Prototyp entwickelt werden, welcher sowohl einen schadstoffarmen als auch umwelt- und benutzerfreundlichen Betrieb ermöglicht. Zusätzlich werden Mischungen aus verschiedenen Biomassen hinsichtlich ihrer Eignung für die Gewinnung von Wärmeenergie und Kompost zur Optimierung der Anlageneffizienz u...

Nachwachsende Rohstoffe Beheizung Energieerzeugung Kompostierung Stoffkreisläufe


Projektdauer: 01.07.2019 - 31.12.2022

Bodendämmplatten aus biogenen Reststoffen

[1] „Energiedaten“; Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie; 2018 https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Energie/energiedaten-gesamtausgabe.html; heruntergeladen am 31.01.2018 [2] „EnEV 2006“; Sahner; Tagungsbeitrag; Augsburg 2006 [3] „Strohgedämmte Gebäude“; D. Schrammer; Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.; Gülzow-Prüzen; 2013
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Andreas Ratka

Nachwachsende Rohstoffe Biomasse Dämmstoffe Gebäudeisolierung


Projektdauer: 01.04.2019 - 31.03.2022

Pflanzenextraktion auf Basis von Fettsäuren zur Gewinnung von Duftstoffen

Zur Gewinnung von Düften aus empfindlichen Blüten wie von Jasmin, Bitterorange, Tuberose, Narzisse und Rose werden hauptsächlich Wasserdampfdestillation und Lösungsmittelextraktionen angewandt. Die dabei verwendeten Stoffe wie Wasser und Hexan sind entweder leicht entzündlich oder führen durch die hohe Siedetemperatur zu unerwünschten Veränderungen. Im Rahmen des Projekts „Pflanzex“ soll ein „grünes“ und schonendes Extraktionsverfahren für Duft- und Aromapflanzen auf Basis von Fettsäuren unte...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Herbert Riepl

Nachwachsende Rohstoffe Enfleurage Extraktion Kosmetikindustrie Lebensmittelindustrie Lösungsmittel


Projektdauer: 01.04.2019 - 31.12.2021

Charakterisierung des Zustands der oberirdischen Biomasse sowie der Kohlenstoffbindung mit Hilfe von UAV-Technologie in Wäldern am Beispiel des Flachlandes in Südbayern (BY-CS-UAV)

Gesamtziel des Projektes ist es, die oberirdische Biomasse bzw. die Kohlenstoffbindung im Wald mit Hilfe eines UAV-basierten (umgangssprachlich, verkürzt: "Drohnen") Verfahrens einer Inventurfortschreibung effizient und kostengünstig zu erheben. Hierzu soll ein Teil des Inventurnetzes der Bundeswaldinventur im Bundesland Bayern (Flachland im Süden Bayerns zwischen Donau und Alpen, ohne letztere) mit Drohnen beflogen werden. Aufgrund der Vorgehensweise auf Inventurpunktebene muss im Laufe der ...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Ewald Endres

Nachwachsende Rohstoffe Biomasse Digitalisierung Drohne Ressourceneffizienz Wald Waldmonitoring


Projektdauer: 01.04.2019 - 31.03.2020

Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten - Modul Lehrvertretung

Das Thema des auszuarbeitenden Proposals befasst sich mit "Wege in die nachhaltige Internationale Bioökonomie: Die Rolle von Standards". Das Thema ist von hoher Relevanz in der aktuellen Forschungslandschaft zum Thema Bioökonomie. Insbesondere bezüglich der stofflichen Nutzung sind die Anforderungen von Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten zwar in vielen Bereichen der Bioökonomie bereits ausformuliert (BMEL, 2016), die Operationalisierung und Messbarkeit solcher Indikatoren sowie d...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Anja Faße

Nachwachsende Rohstoffe Bioökonomie Entwicklungsländer International Standards Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.12.2018 - 31.07.2022

Entwicklung eines innovativen Waldentwicklungs-und Dienstleistungskonzepts zur Optimierung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung

Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Hubert Röder

Nachwachsende Rohstoffe Aktivierung von Waldbesitzern App Entwicklung Digitalisierung Industrie 4.0 Neue Geschäftsmodelle


Projektdauer: 01.11.2018 - 31.12.2020

Erfolgsfaktoren und Potentiale für die Inwertsetzung süddeutscher Schafwolle

Schafwolle zeichnet sich durch hervorragende Textileigenschaften aus, sie ist temperaturausgleichend, begünstigt die Hautatmung, nimmt Feuchtigkeit auf, sie ist schmutzunempfindlich und geruchshemmend. Dennoch werden nach wie vor primär synthetische Textilien für Wäsche und Funktionskleidung verwendet. Wenn dann Schafwolle verwendet wird bzw. davon Textilien angebotenen werden, dann oftmals mit Herkunft aus Übersee. Es gibt jedoch auch im Schafbereich mittlerweile sehr erfolgreiche Textilproj...

Nachwachsende Rohstoffe Biodiversität Faserqualität Landnutzung Merino Wolle Schafe Schafhaltung Schafzucht


Projektdauer: 26.10.2018 - 31.12.2019

Auswirkungen von Innovationsstrategien auf die Armut und Ernährungssicherung von Kleinbauern in Tansania (Impact of innovation strategies on poverty and food security of smallholder farmers in Tanzania)

Das spezifische Ziel von lnnFo ist die Bewertung der Verbesserung der Ernährungssituation für die am meisten gefährdete arme ländliche Bevölkerung in Tansania. Ziel ist es zu evaluieren, inwieweit durch die implementierten Strategien die Wohlfahrt und die Ernährungssicherung entlang lokaler und regionaler Wertschöpfungsketten verbessert werden konnten. Zudem werden weitere Auswirkungen auf Entrepreneurship, Lebenszufriedenheit und Migrationsverhalten der teilnehmenden Haushalte sowie die Verä...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Anja Faße

Nachwachsende Rohstoffe Ernährung Ernährungssicherung Innovationsstrategien Tansania Ungleichheit Wirkungsanalyse


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de