Responsive image


Projektdauer: 01.11.2017 - 31.10.2018

Machbarkeitsstudie zum Coating von Apfelsäure mit dem Soliquids-Verfahren

Im Forschungsvorhaben ist es gelungen, handelsübliche, pulverfömige Äpfelsäure mit Alginatmembranen zu überziehen und damit Einfluss auf deren Eigenschaften zu nehmen. Dazu wurde ein Wirbelschichtverfahren so modifiziert, dass eine Beschichtung in Anlehnung an die Soliquids-Technologie (ursprünglich ein Tropfverfahren) erfolgen kann. Viskositätsmessungen und Aufnahmen mit einer Sprühbildkamera ermöglichen die Optimierung der Rezeptur für die Beschichtungslösung in der Wirbelschicht. Alginat w...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Ernährung Alginat Coating Organische Säuren Palmöl Wirbelschicht


Projektdauer: 01.09.2017 - 28.02.2020

Analyse der Märkte für ausgewählte Öko-Produkte in Bayern - Entwicklung und Potential des Öko-Milchmarkts sowie der Märkte für weitere ökologische Erzeugnisse

Ziel des Landesprogrammes BioRegio ist es, die heimische Erzeugung von Ökoprodukten von 2012 bis 2020 zu verdoppeln, um die Nachfrage nach Öko-Lebensmitteln vermehrt aus heimischer Produktion zu decken. Aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung spielt der Markt für Öko-Milch eine Schlüsselrolle für die Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft in Bayern und die Erreichung der Ziele von BioRegio 2020. Mit Priorität wird daher im vorliegenden Projekt der Markt für ökologische Kuhmilch analys...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Paul Michels

Ernährung Lebensmittelherstellung Marktanalyse Ökologische Landwirtschaft regionale Lebensmittel Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.05.2017 - 30.04.2019

Wertschöpfung und nachhaltige Bewirtschaftung unternutzter Pflanzenarten der Walnusswälder Kirgisistans durch Nutzung ihres ernährungsphysiologischen Potenzials und ihrer sekundären Pflanzenstoffe; Teilvorhaben HS Rhein-Waal (SusWalFood)

Die Walnusswälder in Kirgisistan sind eine einzigartige biologische und sozio-ökonomische Ressource. Die derzeitige Waldbewirtschaftung ist jedoch nicht nachhaltig, große Teile des Waldes sind überaltert und nur einem Teil der Lokalbevölkerung kommt der Nutzen von Waldprodukten zugute. Walnüsse werden traditionell für die menschliche Ernährung verwendet und stellen ein wirtschaftlich wichtiges Produkt dieser Wälder dar. Die Walnusswälder beherbergen darüber hinaus viele weitere Pflanzenarten,...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Ralf Schlauderer

Ernährung Ernährungssicherung Haushalt Landnutzung Landwirtschaft Obstbau


Projektdauer: 01.10.2016 - 31.12.2019

Mikroverkapselung von Omega 3 reichen Ölen mit dem PGSS-Verfahren

Unter Einsatz überkritischer Gase im PGSS-Verfahren können derzeit rieselfähige Pulver aus Palmfett mit einem Leinölgehalt von bis zu 23 % hergestellt werden. Die Versuchsparameter verändern dabei die Morphologie der erzeugten Pulverproben signifikant und es zeigt sich, dass gerade die äußere Gestalt der Pulver eine wichtige Einflussgröße auf die Stabilität der Proben ist. Auf den ersten Blick können die verkapselten Öle nicht mit reinem Leinöl mithalten – in allen Fällen der Verkapselung ste...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Ernährung Antioxidantien Hochdrucksprühverfahren Überkritische Fluide Ungesättigte Fettsäuren Verkapselung


Projektdauer: 01.07.2016 - 31.03.2019

Entwicklung einer antimikrobiellen Milchflasche sowie des Einstufen-Mehrkomponentenspritzgussverfahrens und einer kamerabasierten Bilderkennung zur Analyse der korrekten Substanzverteilung

Im Rahmen dieses Entwicklungsprojekts möchte die Firma INOTECH Kunststofftechnik in Zusammenarbeit mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erstmals eine Milchverpackung mit antibakteriellen Eigenschaften entwickeln, die das Wachstum von pathogenen und apathogenen Keimen in der Milch hemmt bzw. sie sogar abtöten kann. Problematisch sind insbesondere in Entwicklungsländern wie z. B. Indien fehlende geschlossene bzw. mangelhafte industrielle Kühlketten und unhygienische Produktionsumgebun...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Vladimir Ilberg

Ernährung Verbraucherschutz


Projektdauer: 01.03.2016 - 28.02.2017

NIAP | Networking for increasing agricultural productivity and food chain effectiveness (Netzwerkarbeit zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität und Effizienz der Lebensmittel-Wertschöpfungsketten)

Die landwirtschaftliche Produktivität und die Bereitstellung von ausreichenden, gesunden und nachhaltig produzierten Lebensmitteln ist zu einem maßgeblichen Teil von der Qualität und der Effizienz der von den jeweiligen Bildungssystemen ausgebildeten Experten abhängig. Das wichtigste und grundlegende Ziel ist es, die die Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung zu verbessern. Hierfür erweitert das Projekt bereits bestehende Kooperationen von vier relevanten Partnerinstitutionen durch zwei...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Ralf Schlauderer

Ernährung Landnutzung Produktivität Wertschöpfungsketten


Projektdauer: 01.01.2016 - 31.12.2017

Trocknung und Fermentation ausgewählter Rohstoffe der Traditionellen Chinesischen Medizin

Heilpflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gewinnen in Deutschland und Europa zunehmend an Bedeutung. Da jedoch immer wieder Importprobleme aufgrund von Qualitätsmängeln bei der chinesischen Ware oder Engpässen in der Verfügbarkeit auftraten, startete 1999 ein mehrjähriges, vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördertes interdisziplinäres Verbundprojekt unter der Leitung der Arb...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Dirk Rehmann

Ernährung Fermentation Traditionelle Chinesische Medizin


Projektdauer: 01.01.2016 - 31.12.2016

Kooperationsanbahnung mit UIC (USA) im Gebiet neurodegenerativer Erkrankungen

Als neurodegenerative Erkrankungen bezeichnet man einen mehr oder weniger schnellen Abbau von Neuronenstruktur im ZNS oder auch dem periprheren Nervensystem mit den äußerlich erkennbaren Anzeichen von Störungen der Motorik, von Gedächtnisleistungen oder auch sensorischer Leistungen. Solche Krankheiten sind als "Alzheimer" oder ,,Parkinson" jedermann bekannt. Ein sehr aktuelles Arbeitsgebiet in diesem Bereich besteht darin. die Neubildung neuronaler Zelltypen -die Ausdifferenzierung aus neuron...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Herbert Riepl

Ernährung Informationsverarbeitung Naturwissenschaften


Projektdauer: 01.01.2016 - 30.04.2016

Qualitätsoffensive BayernBrand

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Dirk Rehmann

Ernährung Bayerische Prämierung Lebensmitteltechnologie Obstbrand Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Weiterbildung


Projektdauer: 13.07.2015 - 31.12.2017

Schulgartensysteme - Extensiver Gemüseanbau auf kleinster Fläche in Grundschulen - Versuch 1: Salatanbau

Eigene Erkenntnisse bleiben im Gedächtnis haften und führen zu einem größeren Lernerfolg. Mit dieser Strategie sollen Grundschulkinder spielerisch an das Gärtnern und das Thema Pflanze herangeführt werden. Ein autarker Mini-Schulgarten soll gärtnerisch die Kinder mit dem Anbau von Salat vertraut machen und die wesentlichen Faktoren des Pflanzenwachstums aufzeigen. Vor allem Kindern aus städtischen Bereichen soll so ein spielerischer Informations-Zugang zu den Vorgängen in der Natur bereitet w...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Hannus

Ernährung Anbausystem Bewässerung Pädagogik Urbaner Gartenbau


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de