Responsive image


Projektdauer: 01.08.2022 - 31.01.2025

Entwicklung einer neuartigen Organismengemeinschaft zur Aufbereitung von Pflanzenrückständen in einer Umgebung zwischen 25-37°C sowie eines schonenden Verfahrens zur Trennung von Fest- und Flüssigphase im Labormaßstab (PlantExtract)

Bei der Produktion von pflanzlichen Extrakten, Säften, Tees und Ölen fallen Rückstände der Pflanzen an, die je nach Pflanze Anteile zwischen 40 und 90 % der Masse des eingesetzten Rohstoffes ausmachen. Solche Pressrückstände, auch Trester genannt, sind aufgrund der pflanzlichen Matrix komplex zusammengesetzt und enthalten noch zahlreiche interessante Inhaltsstoffe. Derzeit besteht hohes Interesse in einer wertschöpfenden Nutzung der Trester, insbesondere im Hinblick auf die Generierung und Nu...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Sabine Grüner-Lempart

Ernährung Extraktion Fermentation Gesundheit Mikroorganismen Trägerstoff


Projektdauer: 01.10.2021 - 30.09.2022

Einsatz von NIR-Food Scannern zur Bestimmung und Optimierung relevanter Qualitätsparameter von Mango und Avocado (NIR Mango + Avocado)

Im Projekt sollen NIR-Modelle für Mango und Avocado zu relevanten Qualitätsparametern (insbesondere Brix und Trockenmasse) erstellt werden. Der Qualitätsverlauf soll dann anhand von Messungen in einem Praxisbetrieb mit umfassender Erfahrung in der Fruchtreifung sowie in anschließenden Lagerversuchen dokumentiert werden. Darauf basierend sollen konkrete Grenzwerte für den optimalen Reifeverlauf definiert werden. Die Bestimmung der Trockenmasse, die ein wesentliches Kriterium für den Reifeverla...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Heike Susanne Mempel

Ernährung


Projektdauer: 01.06.2021 - 31.03.2024

Entwicklung einer mechanischen Stressumgebung bei erhöhten Temperaturen und einer Methodik zur Ableitung der Alterungseigenschaften sowie eines Verfahrens zur Detektion von unter 10^1 KBE/mL in Getränkeschläuchen (CleanHose)

Ziel des Projektes CleanHose ist die Entwicklung einer neuartigen Schankanlage zur deutlichen Reduktion des mikrobiellen Vorkommens auf <102 koloniebildende Einheiten/mL. Es werden neuartige Schläuche aus Thermoplasten entwickelt, die durch die Erforschung der Zugabe von Additiven eine nanostrukturierte Oberfläche und Mittenrauwerte von rund 1,5 µm erzielen. Die Gaspermeabilität wird so unter 0,1 cm3/m2 d bar betragen und den Eintrag von Sauerstoff unterbinden. Es werden Verbindungsstücke ...

Ernährung Hygiene Mikroorganismen Polymere Schankanlagen Schlauchleitungen


Projektdauer: 01.01.2021 - 31.12.2024

Harnessing of Efficient Vegetable and Fruit Production, Processing and Marketing Systems in Ethiopia through Practice Based Education and Participatory Research (TOMATO)

Das durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Projekt der HSWT gemeinsam mit den drei äthiopischen Partneruniversitäten Bahir Dar-, Hawassa- und Arsi zielt auf die Einführung und Stärkung einer praxisorientierten Hochschulausbildung im Bereich der Lebensmittelverarbeitung sowie auf den Aufbau einer langfristigen Kooperation in den Bereichen Lebensmittelverarbeitung und -management zwischen den beteiligten Hochschulen ab.Die Wertschöpfungsketten im Obst- und Gemüsesekt...

Ernährung Ausbildung im Bereich Lebensmitteltechnologie Inkubator International Nachernteverluste


Projektdauer: 01.10.2020 - 31.08.2021

Entwicklung eines Online-Lehrangebots: Einführung in den 3D Druck

In den meisten technologischen Bereichen (z. B. Maschinenbau, Architektur, Medizintechnik, Elektotechnik oder Lebensmittelherstellung) hat die Bedeutung des 3D Drucks in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Daher liegen die Ziele des geplanten Lehrangebots in einer breiten allgemeinen Einführung in die Anwendungsmöglichkeiten des 3D Drucks, in der Vermittlung der grundlegenden Technologien sowie in den Prozessen, die von der Konstruktion einer 3D Form bis zum fertigen Produkt benötig...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung 3D Druck Lebensmittel Weiterbildung Wissenstransfer


Projektdauer: 15.09.2020 - 15.09.2023

Reduktion der Lagerverluste bei ökologisch erzeugtem Obst und Gemüse durch ein optimertes Lagermanagement auf Basis von sensorgestützten und adaptiven Modellen zur Prognose der Qualitätsentwicklung und Haltbarkeit (OpLAMa)

Das Forschungsvorhaben verfolgt drei wesentliche Ziele: Entwicklung von zerstörungsfreien, schnellen und einfachen Verfahren zur Beurteilung der sensorischen, geschmacklichen und nutritiven Qualität auf Basis der Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) Optimierung von Lagerungs- und Transportbedingungen durch den Einsatz flexibler Sensorsysteme insbesondere für Temperatur, Luftfeuchte und Ethylen sowie intelligenter Steuerungsalgorithmen Erarbeitung von Prognosemodellen zur Abschätzung der Qualitätse...

Ernährung Digitalisierung Lagerschäden Lagerung Lebensmittel Lebensmittelqualität


Projektdauer: 17.12.2019 - 16.12.2024

Prüflabor Getränkeschankanlagen Weihenstephan

Getränkeschankanlagen und deren Bauteile werden im Auftrag der DGUV auf Funktion und Reinigbarkeit getestet. Bei positiver Prüfung kann eine Empfehlung zur Zertifizierung ausgesprochen werden.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Mirjam Haensel

Ernährung Getränkeschankanlagen Weitere Forschungsfelder


Projektdauer: 01.01.2019 - 31.12.2021

3D Food PERSONALIZER - Prozesse und Algorithmen für eine personalisierte Lebensmittelherstellung

Ein hochinnovativer 3D Food Printer (3D Food PERSONALIZER) soll mit zugehörigen Algorithmen entwickelt werden, um personalisierte Mahlzeiten für Patienten mit Kau- und Schluckstörungen in Pflegeeinrichtungen herzustellen. Mit diesen genau auf die Bewohner zugeschnittenen Mahlzeiten kann dem Problem der Mangel- und Fehlernährung entgegengewirkt werden. Der 3D Lebensmitteldruck ist als zukunftsträchtige innovative Schlüsseltechnologie anzusehen, mit der eine bedarfsgemäße Bereitstellung von...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung 3D Food Printing Digitalisierung Lebensmittelforschung Smoothfood


Projektdauer: 01.01.2019 - 31.08.2020

Plantbasedmilk - Entwicklung einer pflanzlichen Milchalternative

Das Exist-Gründerteam hat einen Prototyp einer pflanzlichen Milchalternative entwickelt, welcher die geschmacklichen, funktionellen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften der Kuhmilch aus pflanzlichen Komponenten nachbildet. Zudem ist die neuartige Milchalternative hypoallergen und umweltschonender als Kuhmilch.
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Thomas Lötzbeyer

Ernährung Gesundheit Pflanzenproteine Vegane Lebensmittel


Projektdauer: 26.10.2018 - 31.12.2019

Auswirkungen von Innovationsstrategien auf die Armut und Ernährungssicherung von Kleinbauern in Tansania (Impact of innovation strategies on poverty and food security of smallholder farmers in Tanzania)

Das spezifische Ziel von lnnFo ist die Bewertung der Verbesserung der Ernährungssituation für die am meisten gefährdete arme ländliche Bevölkerung in Tansania. Ziel ist es zu evaluieren, inwieweit durch die implementierten Strategien die Wohlfahrt und die Ernährungssicherung entlang lokaler und regionaler Wertschöpfungsketten verbessert werden konnten. Zudem werden weitere Auswirkungen auf Entrepreneurship, Lebenszufriedenheit und Migrationsverhalten der teilnehmenden Haushalte sowie die Verä...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Anja Faße

Ernährung Ernährungssicherung Innovationsstrategien Nachwachsende Rohstoffe Tansania Ungleichheit Wirkungsanalyse


Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 8 | Gebäude H11
85354 Freising

T +49 8161 71-5110
zfw[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten

Gerhard Radlmayr | Referent für Forschungskommunikation
T +49 8161 71-3350
gerhard.radlmayr[at]hswt.de