Responsive image


Projektdauer: 01.01.2023 - 31.12.2027

Teilmarktanalysen zur Darstellung der Verarbeitungsstruktur für Produkte aus ökologischer Landwirtschaft in Bayern

Ziel des vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten geförderten Projektes ist es, Transparenz für den Markt und die regionalen Verarbeitungstrukturen und ‑potenziale ökologisch erzeugter Produkte in Bayern zu schaffen. Im Jahre 2020 wurde das gemeinsame Forschungsprojekt der Landesanstalt für Landwirtschaft und der HSWT „Analyse der Märkte für ausgewählte Öko-Produkte in Bayern“  abgeschlossen. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Erzeuger zwar me...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Paul Michels

Bayerisches Bio-Siegel Bio-Lebensmittel Ökologische Landwirtschaft regionale Wertschöpfungsketten Teilmarktanalyse Verarbeitung


Projektdauer: 20.10.2022 - 30.09.2023

Einsparkonzepte zur Treibhausgasneutralität in der Trocknungstechnik

Ein Transformationskonzept stellt eine langfristig angelegte Strategie eines Unternehmens zur Erreichung der Treibhausgasneutralität dar. Das Konzept umfasst die Datenerhebung und Erstellung einer Treibhausgasbilanz, die Formulierung eines CO2-Minderungsziels sowie die Planung der Maßnahmen, mit denen das CO2-Ziel erreicht werden soll.Dazu werden die Anlagen und Prozesse des Projektpartners beschrieben und die Emissionen diesem zugeordnet. Dabei analysieren und optimieren wir die zentrale...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Iryna Smetanska

CO2-Einsparung Energieeffizienz Futtermittel Trocknungstechnik


Projektdauer: 01.02.2022 - 31.08.2025

FitForCows - ein digitales Ausbildungstool zur Verbesserung des Tierschutzes bei Rindern in Form von E-Learning und App

Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz im Bundesprogramm Nutztierhaltung#FitForCows ist ein digitales Tool zur Interpretation von Tiersignalen bei Kühen. Viel zu oft werden wichtige Signale der Tiere, die auf Abweichungen der Tiergesundheit hindeuten, übersehen. Dies führt zu Schmerzen und Leiden, die nicht umgehend behandelt oder behoben werden.Das Projektvorhaben gliedert sich in zwei Teilprojekte (TP). Ziel ist zum einen die Erstellung eines im Internet nach Registrierung frei verfü...

Handlungsempfehlungen ableiten Kuhsignale interpretieren Tierschutz und Tiergesundheit beim Rind Tierschutz verbessern Tiersignale


Projektdauer: 01.02.2022 - 31.12.2022

Land gefragt! Wissen ländlicher Räume im Dialog (LaWiDi)

Termin: Dienstag, 06.12.2022, 18:30 - 20:00 Uhr Anmeldung: https://hswt.zoom.us/meeting/register/tJEocOmhqT0oEtfVSMVD8qv1YIXkKMg9-UQR Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle interessierten Personen. Wir blicken zurück auf die Zukunftsdialoge, das Projekt LaWiDi und das maßgebende Wissenschaftsjahr 2022. Im Rahmen einer Online-Podiumsdiskussion wollen wir uns mit der Frage beschäftigen: „Wie begegnen sich Gesellschaft und Wissenschaft heute und morgen?“ Gemeinsame Gespräc...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Jennifer Gerend

Bildung für Nachhaltige Entwicklung Frauen Gender Kinder Ländliche Entwicklung Leben auf dem Land Nachhaltigkeit Partizipation


Projektdauer: 01.10.2021 - 30.09.2024

Phänotypische und Genotypische Bearbeitung des Merkmals Wollfeinheit beim Merinolandschaf, Implementierung einer Qualitätssicherung bei Schur und Sortierung

Erfolgsfaktoren und Potentiale für die Inwertsetzung süddeutscher Schafwolle: Züchterische Bearbeitung des Merkmals Wollfeinheit, Entwicklung und Einführung einer Qualitätssicherung bei Schur und Sortierung von Wolle
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Wilhelm Pflanz

Landnutzung Merino Wolle


Projektdauer: 01.10.2021 - 31.12.2022

Beeinflussung der Mikrobiota im Darm durch Inhaltsstoffe von Präparaten der Firma Weleda AG

Das menschliche Mikrobiom beinhaltet die ökologische Gemeinschaft aller kommensalen, symbiotischen und pathogenen Organismen, welche unseren Körper besiedeln. Dabei ist die Anzahl der Bakterien die den menschlichen Körper besiedeln höher als die Anzahl der Zellen des menschlichen Körpers selbst. Die meisten dieser Bakterien leben im Gastrointestinaltrakt. Sie können für den Menschen wichtige Funktionen übernehmen, wie z.B. die Herstellung von Vitaminen, Verdrängung von Pathogenen und der Beei...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Lydia Nausch

Eco Science Gesundheit Mikrobiom Pflanzenwirkstoffe Verdauung


Projektdauer: 01.06.2021 - 03.06.2024

Beitrag zur Verbesserung des Tierschutzes und der Tiergesundheit in der Milchviehhaltung durch Untersuchungen zu Prävalenz und Ätiologie von Schwanzspitzenveränderungen bei Milchkühen

Schwanzspitzennekrosen und Ringabschnürungen konnten insbesondere bei Mastrindern in der Literatur beschrieben werden. Als Ursache werden Technopathien, aber auch ein Zusammenhang mit einer hohen Kraftfuttergabe, und daraus resultierender Pansenazidose genannt. Im Zusammenhang mit Veränderungen an der Schwanzspitze konnte bei Masttieren auch ein häufigeres Auftreten von Lahmheiten beobachtet werden. Auch bei anderen Tierarten kommen Veränderungen an den Schwanzspitzen, beispielsweise in Folge...

Gesundheit


Projektdauer: 01.02.2021 - 31.01.2022

Evaluierung der "Regionalen Klima-Aktionswochen" im Ostallgäu und in Forchheim

Die alpS GmbH und die Agentur Blumberg wurden als Arbeitsgemeinschaft (ARGE) vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz (StMUV) dazu beauftragt, die Landkreise Forchheim und Ostallgäu bei der Durchführung einer regionalen Klima-Aktionswoche (RKAW) zu unterstützen. Dabei handelt es sich um zwei parallel stattfindende zehntägige Veranstaltungen im Oktober 2021, in deren Rahmen sich lokale und regionale Akteur*innen (z.B. Betriebe, Vereine), die in den Bereichen Klimasch...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Manfred Geißendörfer

Bürgerbeteiligung Evaluation Klimawandel Regionale Entwicklungsstrategien Umweltbildung


Projektdauer: 01.01.2021 - 31.12.2023

Die sozialen Aspekte von Baulücken

Das Projekt untersucht die gesellschaftlichen Aspekte, die der Innenentwicklung im ländlichen Raum im Wege stehen. Die Bekämpfung von Leerstand und die Nachverdichtung von Orten bringen insbesondere die bestehenden Baulücken in den Fokus, also die Grundstücke, in denen eine Bebauung im Gegensatz zu den umliegenden Arealen nicht stattgefunden hat. Warum haben manche Grundstücke sich nicht entwickelt? Gerade vor dem Hintergrund einer notwendigen Reduzierung der Flächeninanspruchnahme stell...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Jennifer Gerend

Innenentwicklung Landnutzung


Projektdauer: 01.04.2020 - 30.09.2023

Reduktion bzw. Eliminierung der chemischen Unkrautbekämpfung im Kräuteranbau

Ziel des Projekts ist es, den Kräuteranbau auf dem Feld nachhaltiger zu gestalten. Dafür gilt es, alternative Formen der Unkrautbekämpfung zu finden, die es erlauben den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren bzw. vollständig zu ersetzen. Es müssen verschiedene Verfahren entwickelt und getestet werden, um unerwünschte Pflanzen während der Vegetationsperiode, bei der Ernte und in der Verarbeitung sicher auszuschließen. Dies gilt insbesondere für die unterschiedlichen Kreuzkrautarten.

Kräuter mechanische Unkrautentfernung mechanische Unkrautregulierung Unkraut


Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung
Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung Markgrafenstraße 16
91746 Weidenbach

T +49 9826 654-131
lt[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten
Gerhard Radlmayr | Laura Hucke
T +49 8161 71-3350, -5384
publikationen.zfw[at]hswt.de