Responsive image


Projektdauer: 30.08.2019 - 15.11.2019

Literaturstudie zu dem Thema "Biotopstümpfe als Lebensraum (Hochstümpfe) für xylobionte Artengemeinschaften - Studie einer unechten Zeitreihe"

Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Volker Zahner

Biodiversität


Projektdauer: 26.06.2019 - 21.02.2020

Landschaft auf den Schirm bringen - Visualisierung der landschaftlichen Qualitäten der Heideflächen und grafische Neuinterpretation des Landschaftskonzept Münchner Norden

Das vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München initi­tierte EU-Projekt 'Landscape and Open Space Development in Alpine Metropolitan Areas' (LOS_DAMA!) befasst sich mit den Herausforderungen für Freiraumplanung und...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Olaf Gerhard Schroth

Bürgerbeteiligung Digitalisierung Geographische Informationssysteme Landnutzung Landschaftsbild Landschaftsplanung


Projektdauer: 01.03.2019 - 31.12.2022

Klimaschutz- und Anpassungspotenziale in Mooren Bayerns (KliMoBay)

"Moore" stehen für die Gesamtheit der ca. 220.000 ha organischen Böden in Bayern, inkl. Anmooren und Moorfolgeböden. Diese Fläche entspricht der Gebietskulisse der Moorbodenkarte 2015 des Bayerischen Landesamts für Umwelt. Moorböden gehören zu den...
Verbundprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Matthias Drösler

Adaption Klimawandel Mitigation Moor THG-Emissionen


Projektdauer: 01.02.2019 - 30.06.2019

Entwicklung von individuellen Staudenmischpflanzungen für das Gewerbeumfeld

Die Pflege der Grünanlagen der von der Ratisbona Projektentwicklung KG erstellten Objekte erwies sich in der Vergangenheit als sehr intensiv. Der Aufwand für die Bewässerung sowie die Beseitigung von unerwünschten Beikräutern war enorm hoch. Im...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Swantje Duthweiler

Biodiversität Landschaftsarchitektur Staudenmischungen


Projektdauer: 01.01.2019 - 31.12.2019

Entwicklung eines Ansatzes zur Steuerung ökologischer Bodenfunktionen durch Grasbedeckung am Beispiel des Risaralda Avocado-Anbaus in Kolumbien

Die Beziehung zwischen landwirtschaftlicher Praxis und der Erhaltung der Kapazität eines agrarischen Ökosystems ist sehr eng. Die Art des Pflanzenbaus auf landwirtschaftlichen Flächen ist ein Faktor, der Einfluss auf dieses Ökosystem nimmt, wobei...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. habil. Carsten Lorz

Bodenfunktionen Bodenmanagement Bodenökologie Landnutzung Nachhaltige Landnutzung


Projektdauer: 01.09.2018 - 01.10.2021

Grünes Hochhaus Arabella 26 im Wandel der Jahreszeiten | Forschungsversuch: Mikroklimatische Wirkungen von Kletterpflanzen auf Gebäude und Umgebung

Die weltweite Verstädterung und die Auswirkungen des Klimawandels haben das Bewusstsein für die positiven Auswirkungen grüner Infrastrukturen in Städten geschärft. Dem städtischen Wärmeinseleffekt (engl. urban heat island effect, UHI), der wegen...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Swantje Duthweiler

Biodiversität Energieeffizienz Fassadenbegrünung


Projektdauer: 01.08.2018 - 31.07.2021

Entwicklung von KULAP­-Maßnahmen für eine innovative Nassgrünlandnutzung mit Dränma­nagement und Grünlanderneuerung für Intensivgrünland auf Nieder­moorstandorten, Phase 1

In Bayern sind 112.000 Hektar Moorböden in landwirtschaftlicher Nutzung, die meist tief entwässert sind. Die Folgen sind eine jährliche Torfzehrung im Zentimeterbereich und physikalische Degradationsprozesse, die die Wasserspeicher- und...
Teilprojektleitung HSWT: Prof. Dr. Matthias Drösler

Klimarelavanz Klimawandel Moorboden Wassermanagement


Projektdauer: 01.05.2018 - 30.04.2023

Auswirkungen des Klimawandels auf Artenvielfalt und Ökosystemleistungen in naturnahen, agrarischen und urbanen Landschaften und Strategien zum Management des Klimawandels (Verbundprojekt LandKlif)

TP 3 untersucht Auswirkungen von klimatischen Faktoren und Landnutzung auf Biodiversität und Ökosystemleistungen in der bayerischen Normallandschaft, TP 10 die Anpassung von Biotopverbund und Grüner Infrastruktur an den Klimawandel.

Biodiversität Grüne Infrastruktur Hemerobie Klimawandel Vegetation


Projektdauer: 01.05.2018 - 30.04.2023

BAYSICS | Teilprojekt 6: Höhengrenzen von Baumarten selbst erkunden

Gletscher und Permafrost gehen zurück – aber wie wirkt sich die globale Erwärmung eigentlich auf die Pflanzenwelt im Gebirge aus? Die Vermutung liegt nahe, dass sich für viele Pflanzenarten die Höhengrenzen nach oben verschieben und damit auch die...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Jörg Ewald

Baumarten Baumgrenze Biodiversität Citizen Science Klimawandel Waldgrenze


Projektdauer: 01.05.2018 - 30.04.2023

Hysterese-Effekte in Bayerischen Buchenwald-Ökosystemen durch Klimaextreme (HyBBEx)

Die Buche ist die wichtigste Laubbaumart in Bayern und die Schlüsselart für eine Vielzahl von Buchenwaldökosystemen. Sie bietet eine Vielzahl ökologischer und ökonomischer Vorteile und ist als robuster und nachhaltiger Bestandteil...
Projektleitung HSWT: Prof. Dr. Christian Zang

Buchenwälder Klimawandel Ökosystemveränderungen


Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)
Weihenstephaner Berg 4
85354 Freising

T +49 8161 86262-71
ioel[at]hswt.de

Betreuung der Projektseiten
Gerhard Radlmayr | Laura Hucke
T +49 8161 71-3350, -5384
publikationen.zfw[at]hswt.de