Verbraucherorientierte Bewertung – Effizienz und Akzeptanz von Carbon Footprints (Teilprojekt AgroClustEr: WeGa)

Die Berechnung des CO2-Fußabdruckes (Product Carbon Footprint), den ein Produkt im Laufe seines Produktlebenszyklus hinterlässt, ist aus der aktuellen Klimadebatte nicht mehr wegzudenken. Der Product Carbon Footprint (PCF) wird auch bei Gartenbauprodukten zu einer zunehmenden Forderung des Handels. Im Projekt „Verbraucherorientierte Bewertung - Effizienz und Akzeptanz von Carbon Footprints“ wird daher der PCF von vier wichtigen Gartenbauprodukten (Spargel, Erdbeeren, Phalaenopsis, Schnittrosen) in einem „Cradle to Gate“-Ansatz berechnet. Der innovative Charakter des Projektes begründet sich insbesondere damit, dass das Verbraucherverhalten, das einen erheblichen Einfluss auf Ausgestaltung und Höhe der CO2-Emissionen haben kann, mittels empirischen Erhebungen in die PCF-Berechnung integriert wird. Zu diesem Zweck wird in einem speziell aufgebauten Verbraucherpanel über mehrere Monate das Einkaufs- und Verwendungsverhalten bezüglich der Gartenbauprodukte Spargel, Erdbeeren, Schnittrosen und Orchideen ermittelt und in die Berechnung des PCF integriert. In einem weiteren Schritt sollen in einer geschichteten, persönlichen Verbraucherbefragung das Interesse der Verbraucher an Informationen über PCF sowie Möglichkeiten einer Ausgestaltung der Informationsübermittlung (z. B. im Rahmen eines CO2-Labels) eruiert werden. CO2-Labels sind in anderen Ländern, z. B. Großbritannien, bereits auf einigen Produkten zu finden. Ob der deutsche Verbraucher ein solches Label oder eine andere Form der Darstellung des PCF für den richtigen Weg der Kommunikation hält, wird u. a. ein Ergebnis dieser Erhebung sein.

Publikationen

Carbon information on vegetables: How does it affect the buying process?

Lampert, P.; Emberger-Klein, A.; Menrad, K. (2017)

International Journal of Consumer Studies 41 (6), S. 618-626.
DOI: 10.1111/ijcs.12375

mehr

Distributing Asparagus: A Climate Perspective Considering Producer and Consumer Aspects

Lampert, P.; Soode, E.; Menrad, K.; Theuvsen, L. (2016)

Journal of Agroecology and Sustainable Food Systems 40 (2), S. 169-186.
DOI: 10.1080/21683565.2015.1118718

mehr

Klima-Kennzeichnung von Gartenbauprodukten? Ansichten und Anforderungen verschiedener Akteure und Stakeholder an ein C02-Zertifizierungs- und Labelling-System

Klein, A.; Menrad, K.; Gabriel, A.; Zapilko, M. (2015)

In: Dirksmeyer, W.; Theuvsen, L.; Kayser, M. (Hrsg.): Aktuelle Forschung in der Gartenbauökonomie. Tagungsband zum 1. Symposium für Ökonomie im Gartenbau. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, Thünen Report 22, S. 167-184.

mehr

The carbon-conscious-consumer? A causal model for the product Carbon Footprint of asparagus at the consumer stage

Lampert, P.; Soode, E.; Menrad, K. (2015)

International Journal of Consumer Studies 39 (3), S. 269-280.
DOI: 10.1111/ijcs.12177

mehr

The consumers' contribution to the product carbon footprint of asparagus

Lampert, P.; Menrad, K. (2013)

DGG-Proceedings 3 (10), S. 1-5.
DOI: 10.5288/dgg-pr-03-10-pl-2013

mehr


Promotionen

Den Konsumenten im Fokus: Eine verbraucherorientierte Analyse des Product Carbon Footprints entlang der Wertschöpfungskette von Spargel


Doktorand Dr. rer. pol. Paul Lampert
Forschungsschwerpunkt Umweltvorsorge
Zeitraum - 19.10.2016
Wissenschaftlich betreuende Person HSWT Prof. Dr. Klaus Menrad
Einrichtungen Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Wissenschaftlich betreuende Person (extern) Technische Universität München | Prof. Dr. Luisa Menapace
Die Dissertation beschäftigt sich mit einer verbraucherorientierten Analyse des Product Carbon Footprints (PCF) entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Spargel. Dabei werden sowohl die Einflussgrößen des PCFs auf Verbraucherseite bei Kauf und Verwendung von Spargel als auch die Relevanz solcher Informationen auf die Kaufentscheidung von Konsumenten erforscht. mehr

Projektleitung


Projektbearbeitung

Dr. rer. pol. Paul Lampert

Projektmitwirkung extern

Projektdauer

01.07.2011 - 31.12.2014

Projektträger

Projektförderung